Guajakholz - Räucherkräuter und Räucherhölzer


Guajakholz

Guajak (Guaiacum) ist eine immergrüne Baumart mit einem sehr harten und schweren Holz, die im tropischen und subtropischen Amerika beheimatet ist. Aus einigen Guajak-Arten (Guaiacum officinale und Guaiacum sanctum) werden das Guajak-Harz und das Guajak-Holz gewonnen, die schon in der Maya-Kultur als Heilmittel und Räucherstoff verwendet wurden. Die Spanier brachten das Guajak-Holz um 1508 als "Heiliges Holz" oder "Palo Santo" (Lignum vitae, Lignum sanctum) nach Europa, wo es als Mittel gegen Syphilis (daher der Name "Franzosenholz"), Rheuma und Gicht begehrt war und angeblich auch gegen die Pocken helfen sollte. Heute verwendet man das Guajak-Harz für die Herstellung von homöopathischen Präparaten und als Aromaessenz, z. B. für die Zubereitung von Kräuterlikören.

Guajak verströmt beim Räuchern einen frischen, würzigen, süßen und kostbaren Duft, der sowohl stimulierend als auch beruhigend und kräftigend wirken soll. Guajak ist stark euphorisierend und wird daher oft in Liebesräucherungen verwendet. Es erhellt die Sinne und bringt die psychischen und mentalen Kräfte auf Trab. Sehr edel und fein. Sehr schön auch in Kombination mit anderen Räucherharzen wie Copal, Perubalsam, Copaivabalsam oder Elemi.

Affirmation: Anregung, Erotik

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten


Inhaltsstoffe: Guajakholz

Größeres Bild: MBsr018-01.jpg

Best.Nr.: MBsr018
Preis: 4,3 €
Klicken Sie hier um in den Shop zu gelangen