Wacholderbeeren - Räucherkräuter und Räucherhölzer


Wacholderbeeren

Wacholder (Juniperus communis) ist eine der ältesten Räucherpflanzen der Menschen und wurde von Schamanen in allen Kulturen verwendet. Er gehört zu den tradionellen Räucherpflanzen der nordamerikanischen Indianer. Wacholder wird als Schutzpflanze verräuchert, vertreibt negative Energien und gibt neuen Mut. Sein Rauch wirkt reinigend, stärkend und vertreibt "böse Geister".

Wacholder ist ein wichtiger Bestandteil von Reingungs- und Schutzräucherungen sowie von Räuchermischungen für die Rauhnächte.

Vom Wacholder können alle Pflanzenteile - das Holz, die Zweige und Beeren - geräuchert werden. Wacholderbeeren sind mit ihrem sehr aromatischen Duft der intensivste Bestandteil des Wacholders. Das Besondere an den Beeren ist ihr fruchtig-würziger Duft und ihre gedämpft feurige Energie. 

Das herb-süße Aroma der Wacholderbeeren bekommt beim Verräuchern einen leicht krautigen Charakter. Er entwickelt beim Räuchern einen mäßigen bis starken Rauch.

Affirmation: Schutz, Reinigung

Menge: 50 g im Beutel


Inhaltsstoffe: Wacholderbeeren

Größeres Bild: MBsr079-01.jpg

Best.Nr.: MBsr079
Preis: 3,1 €
Klicken Sie hier um in den Shop zu gelangen