• Räuchergefäß
    Zum Räuchern können Sie alle feuerfesten Gefäße aus Ton, Porzellan, Kupfer, Messing oder Stein wie z. B. einen Teller oder eine Schale verwenden. Achten Sie darauf, dass das Gefäß nicht umkippen kann und auf einer feuerfesten Unterlage steht. Besonders viel Spass macht das Räuchern mit einer schön gestalteten Räucherschale.

Was man zum Räuchern braucht

  • Sand
    Für das Räuchern verwendet man feinen Quarz- oder Vogelsand, der in die Räucherschale gefüllt wird und dafür sorgt, dass die Räucherkohle ausreichend von unten belüftet wird und gleichmäßig abbrennt.
  • Räucherkohle
    Dabei handelt es sich um selbstzündende Spezial-Räucherkohlen in Tablettenform, die einfach entzündet werden können und schnell durchglühen.
  • Räucherzange
    Eine Räucherzange dient zum Festhalten der Kohle beim Anzünden.
  • Kerze, Streichhölzer oder Feuerzeug
    zum Anzünden der Räucherkohle.
  • Feder oder Fächer
    Mit Feder dient zum Fächeln der Kohle, damit diese schön gleichmäßig durchglüht oder um den Rauch im Raum zu verteilen.
  • Mörser
    Da viele Räuchersubstanzen ätherische Öle enthalten, die sich schnell verflüchtigen, empfiehlt es sich, diese erst kurz vor dem Räuchern im Mörser zu zerkleinern, damit sich das volle Aroma entfalten kann.
  • Räucherwerk
    Zum Räuchern eignen sich neben unseren Räuchermischungen Harze, Hölzer, Rinden, Blätter, Nadeln, Wurzeln, Kräuter und Blüten. Sie werden schnell herausfinden, welche Räuchersubstanzen Ihnen am besten gefallen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Produkte nur zu dem angegebenen Zweck verwendet werden dürfen. Die Produktbeschreibungen und sonstigen Informationen sind keine Gebrauchsanleitung. Wir warnen ausdrücklich vor missbräuchlicher Einnahme der Räucherkräuter und Harze, die zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Für unsachgemäße Handhabung übernehmen wir keine Haftung!