Räucherwerk Harze

1 Anis kbA Anis kbA

Anis (Pimpinella anisum) ist eine sehr alte Heil- und Gewürzpflanze und war ursprünglich wahrscheinlich in Asien und den südöstlichen Mittelmeerländern beheimatet. In Deutschland wurde Anis 2014 zur Heilpflanze des Jahres gewählt.

Der Geschmack von Anis erinnert an Lakritz und wird in unseren westlichen Breitengraden gerne in der Küche, z. B. in der Brot- und Weihnachtsbäckerei, für Süßspeisen und Süßwaren oder auch für Spirituosen und Liköre (z. B. Ouzo, Pastis, Absinth etc.) verwendet. In der Naturheilkunde werden Anisfrüchte als Tee bei Verdauungsbeschwerden (oft auch mit Fenchel und Kümmel gemischt) und bei Husten eingesetzt.

Anis ist nicht zu verwechseln mit Sternanis (Illicium verum), das zwar einen ähnlichen Geschmack hat, aber anders aussieht und nicht mit dem echten Anis verwandt ist.

Anis soll vor schlechten Träumen und bösen Blicken schützen. Außerdem wird ihm eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Er verströmt ein typisches, süßlich-würziges Aroma und kann zum Räuchern sehr gut mit anderen Räucherkräutern und Harzen, wie z. B. Benzoe, Weihrauch, Mariengras, Kardamom und Tonkabohnen kombiniert werden. Wir empfehlen, die Früchte vor dem Räuchern im Mörser zu zerstoßen, um die ätherischen Öle freizusetzen.

Affirmation: Wärme, Entspannung

Menge: 50 g im Beutel, ganz, kbA (kontrolliert biologischer Anbau)


2 Apfel kbA Apfel kbA

Äpfel (Malus) gehören zu den Kernobstgewächsen und wachsen hauptsächlich in den gemäßigten Zonen in Europa, Asien und Nordamerika. Es gibt Apfelarten, bei denen die Früchte roh ungenießbar sind. Am bekanntesten ist jedoch der Kulturapfel mit seinen runden, essbaren Früchten.

In vielen Mythologien ist der Apfel ein Symbol für Liebe, Sexualität und Fruchtbarkeit. Die Babylonier verehrten mit dem Symbol des Apfels "Ischtar", die Göttin des Krieges und des sexuellen Begehrens, die Griechen "Aphrodite", die Göttin der Liebe und Schönheit, und die German "Idun", die Göttin der Jugend und Unsterblichkeit. Auch in vielen Märchen und Ritualen spielt der Apfel eine wichtige Rolle.

Zum Räuchern kann man die Apfelbaumrinde, das Holz und die getrockneten Blüten und Schalen verwenden, entweder alleine oder in Kombination mit anderen Räucherkräutern und Harzen, wie z. B. Rosenblüten, Zimt, Moschuskörnern, Oragenschalen, Weihrauch und Styrax. Apfel ist Bestandteil vieler Liebesräuchermischungen.  Er verströmt beim Räuchern ein frisches und holziges Aroma.

Affirmation: Liebe, Wärme, Harmonie

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten, kbA (kontrolliert biologischer Anbau)


3 Armenisch Gummi (Ammoniacum) Armenisch Gummi (Ammoniacum)

Armenisch Gummi ist ein Harz, das aus dem weißen Milchsaft von Ammoniacum (Dorema ammoniacum), einer in Kleinasien und im mittleren Osten beheimateten Pflanze, gewonnen wird.  

Es wirkt unter anderem schleim- und krampflösend und wird in der Naturheilkunde zum Beispielgegen Husten eingesetzt.

Beim Räuchern verströmt Armenisch Gummi einen strengen Duft. Es wird stark reinigend und eignet sich sehr gut für Reinigungs- und Schutzräucherungen.

Affirmation: Reinigung, Austreibung, Opfergabe

Menge: 20 g im Beutel


4 Arnikablüten Arnikablüten

Die Echte Arnika (Arnica montana), auch Bergwohlverleih genannt, ist eine bekannte heimische Heilpflanze mit schönen gelben Blüten. Sie hat eine lange Tradition in der Volksmedizin und wird heutzutage in der Heilkunde sehr oft zur Behandlung von Unfall- und Verletzungsfolgen und bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden eingesetzt. Die Pflanze steht unter Naturschutz. Da sie giftig ist, darf sie nur äußerlich angewendet werden.

Die Arnika zählt zu den alten Zauberpflanzen, worauf auch einige alte volkstümliche Bezeichnungen hindeuten, wie z. B. Donnerwurz, Wolfsbanner und Johannisblume. Die leuchtend-gelben Blüten, die am Tag des höchsten Sonnenstandes, dem Tag der Sonnenwende oder "Johannistag" (24. Juni), gesammelt werden, gelten als sehr heilkräftig.

Zum Räuchern kann man Arnika gut zum Beispiel mit anderen Räucherkräutern wie Beifuß, Eisenkraut, Johanniskraut, Wacholder, Wermut und Harzen wie z. B. Weihrauch verwenden.

Affirmation: Kraft, Energie, Schutz

Menge: 15 g im Beutel, geschnitten


5 Asafoetida Pulver Asafoetida Pulver

Der Asant (Ferula assa-foetida), auch "Stinkasant" oder "Teufelsdreck" genannt, ist eine krautige, bis zu 3 Meter hohe Pflanze, die im Iran, in Pakistan, Russland und Afghanistan zu finden ist. Das getrocknete Gummiharz, das durch Einschneiden des Wurzelstocks der Pflanze gewonnen wird, war über viele Jahrhunderte ein wichtiges Heilmittel in Europa, Persien, Indien und im Nahen Osten und wurde auch als Räuchermittel verwendet.

Asafoetida hat einen sehr würzigen, intensiven und knoblauchartigen Geruch. Es wirkt stark reinigend und eignet sich daher gut zur Befreiung alter festsitzender Energien,  z. B. bei Umzug, Krankheiten, Schicksalsschlägen und um böse Geister zu verbannen. Schon im Altertum wurde Asafoetida eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Asafoetida kann gut mit Saumerio, Weißem Salbei, Erdrauch und Fichtenharz kombiniert werden.

Affirmation: Reinigung, Bann

Menge: 20 g in der Dose


6 Benzoe Siam Benzoe Siam

Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Siam verbreitet beim Räuchern einen balsamigen, etwas harzigen Vanilleduft, der sich sehr lange im Raum hält. Beim Räuchern entsteht anfangs ein sehr dichter, stechender Geruch. Daher vorsichtig dosieren! Danach duftet das Harz erwärmend und vanilleartig süß. Es wirkt entspannend, beruhigend, öffnend und eignet sich für angenehme Räucherungen am Abend und für Liebesräucherungen. Es hilft bei der Konzentration auf innere Welten und hat zusätzlich eine starke Reinigungswirkung. Sehr empfehlenswert bei empfindsamen Menschen, für körperlichen und geistigen Schutz.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern, wie z. B. Patchouli und Sandelholz.

Affirmation: Ausgleich, Harmonie, Entspannung

Menge: 25 g im Beutel, Tränen


7 Benzoe Siam Benzoe Siam

Meditation und Entspannung. Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Siam verbreitet beim Räuchern einen balsamigen, etwas harzigen Vanilleduft, der sich sehr lange im Raum hält. Beim Räuchern entsteht anfangs ein sehr dichter, stechender Geruch. Daher vorsichtig dosieren! Danach duftet das Harz erwärmend und vanilleartig süß. Es wirkt entspannend, beruhigend, öffnend und eignet sich für angenehme Räucherungen am Abend und für Liebesräucherungen. Es hilft bei der Konzentration auf innere Welten und hat zusätzlich eine starke Reinigungswirkung. Sehr empfehlenswert bei empfindsamen Menschen, für körperlichen und geistigen Schutz.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern.

Menge: 50 g im Beutel


8 Benzoe Siam reine Mandeln (first choice) Benzoe Siam reine Mandeln (first choice)

Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Siam verbreitet beim Räuchern einen balsamigen, etwas harzigen Vanilleduft, der sich sehr lange im Raum hält. Beim Räuchern entsteht anfangs ein sehr dichter, stechender Geruch. Daher vorsichtig dosieren! Danach duftet das Harz erwärmend und vanilleartig süß. Es wirkt entspannend, beruhigend, öffnend und eignet sich für angenehme Räucherungen am Abend und für Liebesräucherungen. Es hilft bei der Konzentration auf innere Welten und hat zusätzlich eine starke Reinigungswirkung. Sehr empfehlenswert bei empfindsamen Menschen, für körperlichen und geistigen Schutz.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern, wie z. B. Patchouli und Sandelholz.

Menge: 20 g im Beutel, reine Mandeln, first choice


9 Benzoe Sumatra Benzoe Sumatra

Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Sumatra ist im allgemeinen etwas süßer und weniger harzig in der Räucherung als die Siam-Benzoe. Ansonsten ist ihre Wirkung ähnlich. Sie regt die Phantasie und Inspiration an und kann für kreative Arbeit wie Malen, Musizieren usw. unterstützend verbrannt werden.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern, wie z. B. Patchouli und Sandelholz.

Affirmation: Ausgleich, Harmonie, Entspannung

Menge: 50 g im Beutel, Erbsen


10 Benzoe Sumatra Erbsen Benzoe Sumatra Erbsen

Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Sumatra ist im allgemeinen etwas süßer und weniger harzig in der Räucherung als die Siam-Benzoe. Ansonsten ist ihre Wirkung ähnlich. Sie regt die Phantasie und Inspiration an und kann für kreative Arbeit wie Malen, Musizieren usw. unterstützend verbrannt werden.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern, wie z. B. Patchouli und Sandelholz.

Affirmation: Ausgleich, Harmonie, Entspannung

Menge: 25 g im Beutel, Erbsen


11 Benzoe Sumatra Resinoid Benzoe Sumatra Resinoid

Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Sumatra ist im allgemeinen etwas süßer und weniger harzig in der Räucherung als die Siam-Benzoe. Ansonsten ist ihre Wirkung ähnlich. Sie regt die Phantasie und Inspiration an und kann für kreative Arbeit wie Malen, Musizieren usw. unterstützend verbrannt werden.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern, wie z. B. Patchouli und Sandelholz.

Affirmation: Ausgleich, Harmonie, Entspannung

Menge: 20 g im Beutel, Resinoid


12 Benzoe Sumatra reine Mandeln (first choice) Benzoe Sumatra reine Mandeln (first choice)

Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Sumatra ist im allgemeinen etwas süßer und weniger harzig in der Räucherung als die Siam-Benzoe. Ansonsten ist ihre Wirkung ähnlich. Sie regt die Phantasie und Inspiration an und kann für kreative Arbeit wie Malen, Musizieren usw. unterstützend verbrannt werden.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern.

Affirmation: Ausgleich, Harmonie, Entspannung

Menge: 20 g im Beutel, reine Mandeln, first choice


13 Bernstein (Ostsee) Bernstein (Ostsee)

Bernstein (Succinit) ist ein fossiles Harz mit einem kräftigen, herb-würzigen Aroma, das schon in prähistorischer Zeit von Bäumen ausgeschieden wurde. Der deutsche Name stammt von "Brennstein", da er gut brennt.

Seinen harzigen Duft, der teils pinienartig, teils etwas schwer und myrrhenähnlich anmutet, entfaltet Bernstein aber nur, wenn er langsam verglimmt. Bernstein wurde in der Antike als "Gold des Nordens" oder auch als "Tränen der Sonnentöchter" verehrt, was neben dem Hinweis auf die damaligen Hauptfundstellen im Baltikum auf seine interessante Mischung aus sonniger, positiver und ernsthafter, zielgerichteter Energie verweisen mag. Sein Rauch ist daher fast ideal zum Verarbeiten und Integrieren "alter Themen" geeignet.

Nach alten Überlieferungen soll Bernstein sogar Schlangen vertreiben - so ist er als Schutzräucherung bekannt geworden. Bernstein verbessert die Ionenstruktur der Luft und ist eines der reinigendsten Harze. Im Griechenland der Antike wurde Bernstein in Tempeln verräuchert, um in Kontakt mit dem Sonnengott zu kommen. Er wirkt aufbauend und stärkend bei Überempfindlichkeit des Nervensystems, bei Ermüdungs- und Erschöpfungszuständen. Bernstein öffnet uns für die höheren Sphären.

Sein Duft ist streng, daher vorsichtig dosieren.

Affirmation: Reinigung, Schutz

Menge: 25 g im Beutel


14 Blut-Tragant (Akazienharz) Blut-Tragant (Akazienharz)

Tragant (Astragalus) ist eines der selten erhältlichen Räucherharze. Tragant gehört zu den Schmetterlingsblütlern und ist über den größten Teil der nördlichen Halbkugel verbreitet. Das Harz wird aus unterschiedlichen Astralgus-Arten durch Einritzen der Stämme und Zweige gewonnen. Beim Blut-Tragant handelt es sich um eine selten vorkommende Variante mit roten Einschlüssen.

Tragant wird wie Gummi Arabicum als Bindemittel bei der Herstellung von Räucherstäbchen und Räucherkegeln verwendet. Es verströmt beim Räuchern einen angenehmen, holzig-würzigen Duft, der leicht reinigend, ausgleichend und und die Seele erwärmend wirkt. Sehr erdend!

Im Mittelalter wurde Tragant in vielen Kirchenweihrauchmischungen verwendet.

Bitte vor dem Räuchern im Mörser zerkleinern.

Affirmation: anregend, kräftigend

Menge: 20 g im Beutel


15 Breuzinho (Brasilianischer Copal) Breuzinho (Brasilianischer Copal)

Reinigung. Breuzinho (Protium heptaphyllum), auch Brasilianischer Copal genannt, ist ein Harz aus einem strauchartigen Baum der Familie der Balsamstrauch-Gewächse (Burseraceae), zu der auch die Myrrhe gehört. Diese Harze sind reich an ätherischen Ölen, die eine antibakterielle Wirkung haben.

Breuzinho wird von den Schamanen Venezuelas und Brasiliens als reinigendes Räucherwerk für Räume und Menschen verwendet, insbesondere vor religiösen Ritualen. Es wird traditionell nach einer Krankheit geräuchert, um die Atmosphäre zu reinigen. Ebenso wird es zum Weihen, Reinigen und Segnen von Ritualgegenständen verwendet, wie z. B. Edelsteinen, Amuletten usw.

Der Rauch des Breuzinho reinigt und erfüllt mit innerem Licht. Sein Duft ist harzig, kräftig und etwas holzig.

Menge: 20 g im Beutel


16 Burgunderharz Burgunderharz

Burgunderharz ist das Harz aus den heimischen Fichten. Als Räucherwerk verbrannt hat es einen kräftigen, würzigen Geruch nach Nadelbaum mit einer stark keimtötenden Wirkung.

Affirmation: kräftigend, stärkend, aufbauend

Menge: 50 g im Beutel


17 Copaivabalsam Copaivabalsam

Ein toller Balsam aus Südamerika für die Atemwege und die Reinigung der Atemluft.

Affirmation: Liebe, Erotik

Menge: 30 ml im Glas


18 Copal Kongo Copal Kongo

Kreativität und Konzentration. Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Der Duft von Copal Kongo ist fein, weich und warm. Als Räucherwerk verbrannt wirkt er erfrischend und innerlich reinigend. Er regt die Phantasie an, fördert die Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Dieses Harz öffnet die Wahrnehmung für das Göttliche.

Menge: 50 g im Beutel


19 Copal Manila Copal Manila

Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Copal Manila aus dem Harz der philippinischen Kauri-Fichte oder Dammartanne hat einen zitronigen, leichten, weihrauch­'ähnlichen Duft. Sein Duft ist wie ein Hauch voller Zartheit. Er wirkt innerlich reinigend und unterstützt die geistige und spirituelle Arbeit.

Affirmation: Klarheit, Reinigung

Menge: 20 g im Beutel


20 Copal blanco (USA) Copal blanco (USA)

Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Copal blanco (Bursera bipinnata) stammt aus Mexiko. Ein feiner, waldiger Duft. Als Räucherwerk verbrannt wirkt er erfrischend und innerlich reinigend. Dieses Harz öffnet die Wahrnehmung für das Göttliche.

Affirmation: Reinigung, Spiritualität, Inspiration

Menge: 20 g im Beutel


21 Copal dunkel (Indonesien) Copal dunkel (Indonesien)

Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Ein feiner, waldiger Duft. Als Räucherwerk verbrannt wirkt er erfrischend und innerlich reinigend. Dieses Harz öffnet die Wahrnehmung für das Göttliche.

Affirmation: Klarheit, Reinigung

Menge: 25 g im Beutel


22 Copal negro (USA) Copal negro (USA)

Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Copal negro (Protium copal) stammt aus Mexiko. Ein tiefer, balsamischer Räucherstoff. Er hilft, in Lebenskrisen wieder den richtigen Weg zu finden. Copal negro wird auch verwendet, um mit Verstorbenen in Kontakt zu treten.

Affirmation: Anrufung, Gedenken

Menge: 20 g im Beutel


23 Copal oro (USA) Copal oro (USA)

Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Copal oro aus dem Harz von Icaica icicariba (Burseraceae) stammt hauptsächlich aus Süd- und Mittelamerika. Ein warmer, harziger Duft, der klärend und aufbauend wirkt. Er hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Affirmation: klärend, aufbauend

Menge: 20 g im Beutel


24 Dammar braun Dammar braun

Dammar stammt aus dem Harz des Dammarbaumes (Shorea wiesneri) in Indonsien. Man unterscheidet zwischen weißem und braunem Dammar. Während der weiße Dammar durch Anritzen der Baumrinde (Lebendharzung) gewonnen wird, ist brauner Dammar aus natürlichen Stammöffnungen ausgetreten und lag schon eine Weile im Erdboden.

Dammar öffnet uns für eine höhere Wahrnehmung ("Engelsräucherung"). Sein Duft ist zitronig, transparent, fein-ätherisch mit sehr stimmungsaufhellender Wirkung. Dammar bedeutet in der malaysischen Sprache "Licht" und so wirkt es auch. Bei Melancholie, Traurigkeit und Schwermut ist Dammar ein absoluter Lichtblick.

Dammar kann sehr gut alleine verwendet werden, aber auch in Mischungen für Meditation und Reinigung.

Affirmation: stimmungsaufhellend

Menge: 50 g im Beutel


25 Dammar weiß Dammar weiß

Dammar stammt aus dem Harz des Dammarbaumes (Shorea wiesneri) in Indonsien. Man unterscheidet zwischen weißem und braunem Dammar. Während der weiße Dammar durch Anritzen der Baumrinde (Lebendharzung) gewonnen wird, ist brauner Dammar aus natürlichen Stammöffnungen ausgetreten und lag schon eine Weile im Erdboden.

Dammar öffnet uns für eine höhere Wahrnehmung ("Engelsräucherung"). Sein Duft ist zitronig, transparent, fein-ätherisch mit sehr stimmungsaufhellender Wirkung. Dammar bedeutet in der malaysischen Sprache "Licht" und so wirkt es auch. Bei Melancholie, Traurigkeit und Schwermut ist Dammar ein absoluter Lichtblick.

Dammar kann sehr gut alleine verwendet werden, aber auch in Mischungen für Meditation und Reinigung.

Affirmation: stimmungsaufhellend

Menge: 50 g im Beutel


26 Das Buch vom Räuchern Das Buch vom Räuchern

Anwendung, Wirkung und Geschichten von duftendem Räucherwerk

Beim Räuchern werden besondere Harze und Pflanzenteile langsam auf Räucherkohle verbrannt. Der aufsteigende Rauch galt bei vielen Völkern jahrtausendelang als eine Botschaft an den Himmel. Was war das Geheimnis der kostbaren Räuchermischungen der ägyptischen Priester? Mit welchen Düften weissagte die Seherin des Orakels zu Delphi? Welche Räucherstoffe verstärken unsere Träume?

Die Autorin legt das erste umfassende Buch über die Kunst des Räucherns mit Duftstoffen vor - von der Altsteinzeit über die Hochkulturen in Ägypten, Mesopoatimien, Griechenland bis zum Ursprung der Räucherkultur im Fernen Osten und zu den noch heute lebendigen Bräuchen bei den Indianern.

Mit einer ausführlichen Beschreibung der Geschichte der einzelnen Räuchersubstanzen, ihrer praktischen Anwendung und mit bisher unveröffentlichten Rezepten zum Selbstmischen. Das Buch ist sehr hilfreich, wenn es um das Aufstöbern alter Räucherungen in verschiedenen Kulturen geht.

Bei diesem Titel handelt es sich um eine Neuauflage von "Botschaft an den Himmel".

  • Autor: Susanne Fischer-Rizzi
  • 227 Seiten, gebunden, vierfarbig
  • Verlag: AT Verlag' Auflage: 5 (30. August 2008)

27 Das große Buch vom Räuchern Das große Buch vom Räuchern

Aus dem Inhalt:

Riechen, Räuchern, Rituale
Räuchergeschichte der Menschheit
Was brauche ich und wie wird`s gemacht?
Die Welt der Räucherstäbchen
71 Rezepte und Rituale für jeden Anlass von A wie Abschied bis Z wie Zufriedenheit
Kleines Lexikon mit 72 Räucherstoffen von Alant bis Zypresse mit Herkunft, Verwendung, Duft und Wirkung

Hölzer und Harze, Wurzeln und Blüten: Räucherwerk der unterschiedlichen Art ist ein machtvolles Werkzeug. So kann es dabei helfen, zu entspannen, zu genießen, zur Ruhe zu kommen, Stille zu finden, Abstand zu gewinnen, aber auch, die Achtsamkeit zu fördern, die Sinne zu schärfen und die Kräfte der Vision zu entwickeln. Düfte überwinden die Barriere des Verstandes, dringen unmittelbar in die innere Erlebniswelt vor und können dort ihre wohltuende Wirkung entfalten.

Die hier vorgestellten über 70 Rezepte für verschiedene Lebenssituationen (von A wie Abschied bis Z wie Zufriedenheit) versetzen Sie in die Lage, gezielt Räucherstoffe einzusetzen, um Ihr Wohlbefinden zu steigern. Außerdem finden Sie hier auch ein kleines Lexikon der Räucherstoffe, in dem die einzelne Stoffe mit ihrer Wirkungsweise vorgestellt werden, und einen Index, der eine Zuordnung der Räucherstoffe zu Lebensthemen ermöglicht.

Die Autoren:

Franz X. J. Huber, geboren 1964 in München, befasst sich seit Jahrzehnten intensiv mit Heilkräutern und dem tradi­'tionellen Räucherwerk aus Orient und Okzident und gilt über Deutschland hinaus als Kenner dieser uralten Räucherkunst.

Anja Schmidt, geboren 1969 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet als freie Lektorin, Journalistin und Texterin in München. Sie ist spezialisiert auf die Themenbereiche Spiritualität, Esoterik, ganzheitliche Gesundheit und Psychologie.

  • Autoren: Franz X.J. Huber / Anja Schmidt
  • 424 Seiten, farbige Seiten, farbige Fotos, Taschenbuch, Schirner Verlag
  • 2. Auflage April 2014

28 Drachenblut Pulver Drachenblut Pulver

Das Harz aus Drachenblutgewächsen (Resina draconis) ist von tiefroter, glänzender Farbe. Dieses Harz mit seinem geheimnisvollen, exotischen und kraftvollen Duft wird seit langem verwendet für Rituale, die sehr negative Energien neutralisieren können und für Schutzzeremonien. Es wirkt erdend, stabilisiert das Wurzel-Chakra und umgibt uns mit einem Schutzschild gegen negative Energien. "Es verleiht uns die Kraft des Drachens und macht uns so unverwundbar." Es ist ideal zum Reinigen und zum Erhöhen der inneren Kräfte, für Fruchtbarkeit, Liebe und Glück.

Das Harz entwickelt beim Verräuchern einen herbwürzigen, etwas strengen Geruch. Meistens wird es mit anderen Stoffen in einer Mischung verwendet, da es als Einzelräucherung einen zu starken, dunklen Rauch verursacht. Drachenblut soll die reinigende Wirkung von Weihrauch verstärken.

Affirmation: Liebesmagie, Reinigung

Hinweis: Bitte schließen Sie den Beutel nach Gebrauch sorgfältig, da das Pulver sonst Feuchtigkeit ziehen und verhärten kann.

Menge: 25 g im Beutel, Pulver (rein und unverfälscht)


29 Drachenblut Stücke Drachenblut Stücke

Das Harz aus Drachenblutgewächsen (Resina draconis) ist von tiefroter, glänzender Farbe. Dieses Harz mit seinem geheimnisvollen, exotischen und kraftvollen Duft wird seit langem verwendet für Rituale, die sehr negative Energien neutralisieren können und für Schutzzeremonien. Es wirkt erdend, stabilisiert das Wurzel-Chakra und umgibt uns mit einem Schutzschild gegen negative Energien. "Es verleiht uns die Kraft des Drachens und macht uns so unverwundbar." Es ist ideal zum Reinigen und zum Erhöhen der inneren Kräfte, für Fruchtbarkeit, Liebe und Glück.

Das Harz entwickelt beim Verräuchern einen herbwürzigen, etwas strengen Geruch. Meistens wird es mit anderen Stoffen in einer Mischung verwendet, da es als Einzelräucherung einen zu starken, dunklen Rauch verursacht. Drachenblut soll die reinigende Wirkung von Weihrauch verstärken.

Affirmation: Liebesmagie, Reinigung

Menge: 25 g im Beutel, Stücke (rein und unverfälscht)


30 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Geo 2 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Geo 2

Duftlampe mit Teelicht für die sanfte Räucherung von Harzen und das Verdunsten von ätherischen Ölen. Räucherstövchen und Aromalampe in Einem.

Die wertvollen natürlichen Räucherharze und ätherischen Öle schaffen ein angenehmes Duftambiente, reinigen die Raumluft und wirken entspannend, beruhigend und ausgleichend.

Anwendung:

Als Räucherstövchen

Füllen Sie die Schale zu zwei Drittel mit Wasser oder Feuersand. Zünden Sie das Teelicht an und geben Sie ein wenig Räucherwerk (Harze, getrocknete Pflanzen, Räuchermischungen etc.) in das Wasser. Der Duft verbreitet sich nach einigen Minuten, sobald das Wasser bzw. der Sand die richtige Temperatur erreicht hat. Das Wasser muss stets nachgefüllt werden, damit das Räucherwerk nicht verbrennt.

Als Aromalampe

Füllen Sie die Schale mit Wasser, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Wasser und zünden Sie das Teelicht an. Achten Sie darauf, dass immer genügend Wasser in der Schale ist.

Vorsicht: Gießen Sie kein kaltes Wasser in die heiße Schale nach (Bruchgefahr!). Lassen Sie das Gefäß nicht unbeaufsichtigt brennen.

Sie können Ihre eigenen Mischungen aus Räucherharzen, getrocknete Pflanzen und ätherischen Ölen herstellen und so Ihr individuelles Naturduftambiente schaffen. In uns allen schlummert ein Parfumeur!

  • Material: Naturstein
  • Farbe: schwarz mit eingraviertem keltischem Motiv
  • Maße: Ø 8 cm, Höhe ca. 11 cm ohne Schale, ca. 12 cm mit Schale
  • Lieferung mit Teelicht

31 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Geo 3 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Geo 3

Duftlampe mit Teelicht aus schwarzem Naturstein mit eingraviertem Blumenmotiv für die sanfte Räucherung von Harzen und das Verdunsten von ätherischen Ölen. Räucherstövchen und Aromalampe in Einem.

Die wertvollen natürlichen Räucherharze und ätherischen Öle schaffen ein angenehmes Duftambiente, reinigen die Raumluft und wirken entspannend, beruhigend und ausgleichend.

Anwendung:

Als Räucherstövchen

Füllen Sie die Schale zu zwei Drittel mit Wasser oder Feuersand. Zünden Sie das Teelicht an und geben Sie ein wenig Räucherwerk (Harze, getrocknete Pflanzen, Räuchermischungen etc.) in das Wasser. Der Duft verbreitet sich nach einigen Minuten, sobald das Wasser bzw. der Sand die richtige Temperatur erreicht hat. Das Wasser muss stets nachgefüllt werden, damit das Räucherwerk nicht verbrennt.

Als Aromalampe

Füllen Sie die Schale mit Wasser, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Wasser und zünden Sie das Teelicht an. Achten Sie darauf, dass immer genügend Wasser in der Schale ist.

Vorsicht: Gießen Sie kein kaltes Wasser in die heiße Schale nach (Bruchgefahr!). Lassen Sie das Gefäß nicht unbeaufsichtigt brennen.

Sie können Ihre eigenen Mischungen aus Räucherharzen, getrocknete Pflanzen und ätherischen Ölen herstellen und so Ihr individuelles Naturduftambiente schaffen. In uns allen schlummert ein Parfumeur!

  • Material: Naturstein
  • Farbe: schwarz mit eingraviertem Blumenmotiv
  • Maße: Ø 7 cm, Höhe ca. 8 cm ohne Schale, ca. 9 cm mit Schale
  • Lieferung mit Teelicht

32 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Geo 5 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Geo 5

Duftlampe mit Teelicht aus Kunstporzellan für die sanfte Räucherung von Harzen und das Verdunsten von ätherischen Ölen. Räucherstövchen und Aromalampe in Einem.

Anwendung:

Als Räucherstövchen

Füllen Sie die Schale zu zwei Drittel mit Wasser oder Feuersand. Zünden Sie das Teelicht an und geben Sie ein wenig Räucherwerk (Harze, getrocknete Pflanzen, Räuchermischungen etc.) in das Wasser. Der Duft verbreitet sich nach einigen Minuten, sobald das Wasser bzw. der Sand die richtige Temperatur erreicht hat. Das Wasser muss stets nachgefüllt werden, damit das Räucherwerk nicht verbrennt.

Als Aromalampe

Füllen Sie die Schale mit Wasser, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Wasser und zünden Sie das Teelicht an. Achten Sie darauf, dass immer genügend Wasser in der Schale ist.

Vorsicht: Gießen Sie kein kaltes Wasser in die heiße Schale nach (Bruchgefahr!). Lassen Sie das Gefäß nicht unbeaufsichtigt brennen.

Sie können Ihre eigenen Mischungen aus Räucherharzen, getrocknete Pflanzen und ätherischen Ölen herstellen und so Ihr individuelles Naturduftambiente schaffen. In uns allen schlummert ein Parfumeur!

  • Material: Kunstporzellan
  • Farbe: weiß
  • Maße: Ø 9,5 cm, Höhe 11 cm
  • Lieferung ohne Teelicht

33 Duftlampe für Harze und ätherische Öle Moucharabieh Duftlampe für Harze und ätherische Öle Moucharabieh

Schönes Räucherstövchen mit Teelicht für die sanfte Räucherung von Harzen und das Verdunsten von ätherischen Ölen. Räucherstövchen und Aromalampe in Einem. Auch für Räucherkegel sehr gut geeignet!

Das Design des Räucherstövchens wurde inspiriert von der traditionellen Architektur Arabiens, vor allem von den dekorativen Holzgittern mit ornamentalen Mustern, genannt Maschrabiyya oder französisch "Moucharabieh", die anstelle von Fenstern in vielen islamischen Ländern anzutreffen sind. Das brennende Teelicht erzeugt ein wunderschönes Lichtspiel durch das feine Muster des Räucherstövchens.

Die wertvollen natürlichen Räucherharze und ätherischen Öle schaffen ein angenehmes Duftambiente, reinigen die Raumluft und wirken entspannend, beruhigend und ausgleichend.

Anwendung:

Als Räucherstövchen: Füllen Sie die Schale mit Feuersand oder Granulat. Zünden Sie das Teelicht an und legen Sie ein wenig Räucherwerk (Harze, getrocknete Pflanzen, Räuchermischungen etc.) oder einen Räucherkegel auf den Sand. Der Duft verbreitet sich nach einigen Minuten, sobald der Sand die richtige Temperatur erreicht hat. Entfernen Sie verbranntes Räucherwerk sofort, am besten mit einer Räucherzange.

Als Aromalampe: Füllen Sie die Schale mit Wasser, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Wasser und zünden Sie das Teelicht an. Achten Sie darauf, dass immer genügend Wasser in der Schale ist.

Vorsicht: Gießen Sie kein kaltes Wasser in die heiße Schale nach (Bruchgefahr!). Lassen Sie das Gefäß nicht unbeaufsichtigt brennen.

Dieses Gefäß wird von Hand in der Stadt Agra im Herzen von Indien gefertigt. Schon früh haben sich in Agra Handwerker angesiedelt, die bekannt sind für ihre kunstvollen Marmorarbeiten. Höchster Ausdruck dieser Kunstfertigkeit ist das weltberühmte Taj Mahal in Agra, einem Mausoleum, das auf einer riesigen Marmorplattform in Form einer Moschee errichtet wurde.

  • Material: Naturstein
  • Farbe: schwarz
  • Hergestellt in Indien, handgemacht
  • Maße: Ø 8,8 cm, Höhe ca. 11,5 cm
  • Geeignet für Harze, ätherische Öle, Räucherkegel
  • Lieferung ohne Teelicht

34 Edelstahl-Räuchersieb Edelstahl-Räuchersieb

Das stabile Edelstahlräuchersieb eignet sich sehr gut zum angenehmen und problemlosen Verglimmen von Räucherwerk ohne Räucherkohle nach dem Prinzip der Aromalampe. Es hat ein sehr feines Haarsieb und passt auf viele Aromalampen mit abnehmbarer Schale.

  • Maße: Ø ca. 11,5 cm, stabile Ausführung

Anwendung

  • Legen Sie das Räuchersieb auf Ihre Aromalampe. Mit einem Teelicht unter dem Räuchersieb ist es wichtig, den Abstand zu dem Räucherwerk fein zu justieren, denn Kräuter und Harze verglimmen sehr unterschiedlich.
  • Da bestimmte Räucherstoffe wie z. B. Harze dünnflüssig werden und durchtropfen können, empfehlen wir Ihnen, etwas Quarzsand auf das Sieb streuen oder ein Stück Alufolie aufzulegen, bevor Sie das Räucherwerk auflegen.
  • Legen Sie nun das Räucherwerk auf. Dabei genügt eine geringe Menge' dies gilt insbesondere für Harze. Bei Harzen empfiehlt es sich, diese zusammen mit Hölzern oder Kräutern zu verglimmen, da die Flammenhöhe während des Räucherns variieren kann.

Vorsicht beim Umgang mit offenem Feuer!

  • Verwenden Sie ein Räuchergefäß, das rundherum Feuerschutz bietet.
  • Stellen Sie die Aromalampe auf eine feuerfeste Unterlage.
  • Lassen Sie das Stövchen nie unbeaufsichtigt brennen!

Für Schäden aus unsachgemäßem Gebrauch wird keine Haftung übernommen.

Reinigung des Edelstahlräuchersiebs

Um Harzreste abzubrennen, halten Sie das Sieb von beiden Seiten über das Feuer und bürsten anschließend die Reste ab. Der Ruß kann mit Seifenlauge abgewaschen werden.


35 Elemi (Indonesien) Elemi (Indonesien)

Elemi nennt man das Harz verschiedener Baumarten aus der Familie der Balsambaumgewächse. Durch Dampfdestillation gewinnt man aus dem Harz das Elemi-Öl. Dieses wurde bereits im alten Ägypten zur Einbalsamierung verwendet. In Europa fand Elemi auch als Wundheitmittel Verwendung.

Elemi-Harz aus Indonesien ist fest und ist deshalb zum Räuchern einfacher zu handhaben als das flüssig-zähe Elemi Manila. Elemi-Harz ist ein beliebter Räucherstoff. Es verströmt angehmen leicht zitronigen Duft. Elemi wirkt klärend, reinigend, energetisierend und regt die geistigen Fähigkeiten an.

Elemi wird traditionell mit anderen erfrischend und reinigend wirkenden Räucherstoffen gemischt wie Mastix, Citronellagras und Sweetgras. In der Mischung gibt Elemi eine tolle Komponente zur Förderung der Hellsichtigkeit. Ein energetisch sehr hochwertiges Harz.

Affirmation: magisch, inspiriert

Menge: 25 g im Beutel, dunkel/hart


36 Elemi (Manila) Elemi (Manila)

Elemi nennt man das Harz verschiedener Baumarten aus der Familie der Balsambaumgewächse. Durch Dampfdestillation gewinnt man aus dem Harz das Elemi-Öl. Dieses wurde bereits im alten Ägypten zur Einbalsamierung verwendet. In Europa fand Elemi auch als Wundheitmittel Verwendung. Der Manila-Elemibaum (Canarium luzonicum)  ist auf den Philippinen beheimatet. Der Baum sondert ein weiches weißes Harz, das Manila-Elemi, ab, das an der Luft erhärtet. 

Elemi-Harz ist ein beliebter Räucherstoff. Elemi Manila verströmt einen wunderbar erfrischenden, zitrusartigen, waldigen Duft mit einem Hauch von Fenchel, Weihrauch und Gras. Es wirkt klärend, reinigend, energetisierend und regt die geistigen Fähigkeiten an.

Elemi wird traditionell mit anderen erfrischend und reinigend wirkenden Räucherstoffen gemischt wie Mastix, Citronellagras und Sweetgras. Es verleiht jeder Mischung eine erfrischende Note und gibt eine tolle Komponente zur Förderung der Hellsichtigkeit. Ein energetisch sehr hochwertiges Harz.

Die zähe Paste lässt sich am besten mit einem erhitzten Löffel entnehmen.

Affirmation: erfrischt, inspiriert

Menge: 50 ml in der Dose, weich


37 Erzengel-Weihrauch Ariel Erzengel-Weihrauch Ariel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Gabriel: Leben, Neubeginn, Erfüllung

Affirmation: Naturverbundenheit, Fülle

Menge: 25 g im Beutel


38 Erzengel-Weihrauch Azrael Erzengel-Weihrauch Azrael

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Führung, Inspiration, Entwicklung

Menge: 25 g im Beutel


39 Erzengel-Weihrauch Gabriel Erzengel-Weihrauch Gabriel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Leben, Neubeginn, Erfüllung

Menge: 25 g im Beutel


40 Erzengel-Weihrauch Haniel/Chamuel Erzengel-Weihrauch Haniel/Chamuel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Liebe, Erotik, Gefühl, Meditation

Menge: 25 g im Beutel


41 Erzengel-Weihrauch Jophiel Erzengel-Weihrauch Jophiel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Freude, Lebenslust, Erleuchtung

Menge: 25 g im Beutel


42 Erzengel-Weihrauch Metatron Erzengel-Weihrauch Metatron

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Ausgleich, Rituale, Gemeinschaft

Menge: 25 g im Beutel


43 Erzengel-Weihrauch Michael Erzengel-Weihrauch Michael

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Schutz, Urkraft, Selbstsicherheit

Menge: 25 g im Beutel


44 Erzengel-Weihrauch Raguel Erzengel-Weihrauch Raguel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Führung, Trost, Transformation

Menge: 25 g im Beutel


45 Erzengel-Weihrauch Raphael Erzengel-Weihrauch Raphael

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Heilkraft, Trost, Wegweisung

Menge: 25 g im Beutel


46 Erzengel-Weihrauch Sandalphon Erzengel-Weihrauch Sandalphon

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Wissen, Weisheit, Entscheidung

Menge: 25 g im Beutel


47 Erzengel-Weihrauch Uriel Erzengel-Weihrauch Uriel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Mut, Lebenskraft, Problemlösung

Menge: 25 g im Beutel


48 Erzengel-Weihrauch Zadkiel Erzengel-Weihrauch Zadkiel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Affirmation: Recht, Gesetz, Intuition, Freiheit

Menge: 25 g im Beutel


49 Galbanum Galbanum

Aromatisch-würziger, bitter-süßer Räucherstoff, der scharf und kräftig riecht, aber gerade deshalb sehr beliebt ist. Schon Plinius wußte um die fixative Wirkung des Galbanumharzes. In Räuchermischungen erhöht es die Intensität und Räucherungsdauer. Galbanum ist ungewöhnlich stark reinigend und wirkt erdend auf ängstliche und abgehobene Menschen. Es eignet sich sehr gut bei geistiger Erschöpfung und seelischen Krisenzeiten, da es entkrampfend und lösend wirkt.

Affirmation: mit Tiefenwirkung

Menge: 20 g in der Dose, hart


50 Galbanum (first choice) Galbanum (first choice)

Aromatisch-würziger, bitter-süßer Räucherstoff, der scharf und kräftig riecht, aber gerade deshalb sehr beliebt ist. Schon Plinius wußte um die fixative Wirkung des Galbanumharzes. In Räuchermischungen erhöht es die Intensität und Räucherungsdauer. Galbanum ist ungewöhnlich stark reinigend und wirkt erdend auf ängstliche und abgehobene Menschen. Es eignet sich sehr gut bei geistiger Erschöpfung und seelischen Krisenzeiten, da es entkrampfend und lösend wirkt.

Affirmation: mit Tiefenwirkung

Menge: 30 ml in der Dose, weich-flüssig, first choice


51 Galgant Galgant

Kreativität und Konzentration. Echter Galgant oder Kleiner Galgant (Alpinia officinarum) sowie Großer Galgant (Alpinia galanga), auch Thai-Ingwer genannt, gehören zur Familie der Ingwergewächse und sind heute in ganz Südostasien beheimatet. Die Rhizome des Galgant, die Galgantwurzel, werden als Heil- und Gewürzpflanze verwendet. Galgant ist ein unentbehrlicher Bestandteil von Gewürzpasten, vor allem in der thailändischen Küche. Für medizinische Zwecke wird Galgant z. B. gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

Galgant ist ein wichtiges Mittel der Hildegard-Medizin. Es verhilft zu geistiger Klarheit, wie auch im Ayurveda beschrieben. Galgant aktiviert die Chakren und begünstigt somit den Energiefluss im ganzen Körper. Es wirkt stärkend, anregend und motivierend. Auch eine aphrodisierende Wirkung wird ihm nachgesagt.

Sein Duft ist sanft-würzig, wohltuend, erfrischend und erinnert etwas an Ingwer. Gewöhnlich wird Galgant in Räuchermischungen, z. B. in Liebes- und in Schutzräuchermischungen, verwendet. Er lässt sich sehr gut mit Räucherkräutern wie Angelika, Beifuß, Kampfer, Lavendel, Salbei, Zedernholz oder Räucherharzen wie Dammar, Mastix, Myrrhe und Olibanum (Weihrauch) kombinieren.

Menge: 30 g im Beutel


52 Galgantwurzel Galgantwurzel

Echter Galgant oder Kleiner Galgant (Alpinia officinarum) sowie Großer Galgant (Alpinia galanga), auch Thai-Ingwer genannt, gehören zur Familie der Ingwergewächse und sind heute in ganz Südostasien beheimatet. Die Rhizome des Galgant, die Galgantwurzel, werden als Heil- und Gewürzpflanze verwendet. Galgant ist ein unentbehrlicher Bestandteil von Gewürzpasten, vor allem in der thailändischen Küche. Für medizinische Zwecke wird Galgant z. B. gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

Galgant ist ein wichtiges Mittel der Hildegard-Medizin. Es verhilft zu geistiger Klarheit, wie auch im Ayurveda beschrieben. Galgant aktiviert die Chakren und begünstigt somit den Energiefluss im ganzen Körper. Es wirkt stärkend, anregend und motivierend. Auch eine aphrodisierende Wirkung wird ihm nachgesagt.

Sein Duft ist sanft-würzig, wohltuend, erfrischend und erinnert etwas an Ingwer. Gewöhnlich wird Galgant in Räuchermischungen, z. B. in Liebes- und in Schutzräuchermischungen, verwendet. Er lässt sich sehr gut mit Räucherkräutern wie Angelika, Beifuß, Kampfer, Lavendel, Salbei, Zedernholz oder Räucherharzen wie Dammar, Mastix, Myrrhe und Olibanum (Weihrauch) kombinieren.

Affirmation: Stärke, Vitalität, Anregung

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten


53 Gewürzweihrauch Gewürzweihrauch

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


54 Ginkgoblätter Ginkgoblätter

Der sommergrüne Ginkgo-Baum (Ginkgo biloba), auch Fächerblattbaum oder Tempelbaum genannt, ist der einzige noch lebende Vertreter einer ansonsten ausgestorbenen Gruppe von Samenpflanzen und wird daher auch als "lebendes Fossil" bezeichnet. Ursprünglich in China beheimatet, wird der Ginkgo heute weltweit kultiviert. Er kann über 1000 Jahre alt und bis zu 40 Meter hoch werden und ist ein Symbol für Langlebigkeit, Widerstandskraft und Anpassungsfähigkeit. In Deutschland wurde er zur Jahrtausendwende zum Baum des Jahrtausends gewählt.

Der Ginkgo hat charakteristische fächerförmige und breite intensiv-grüne Blätter, die pharmazeutisch vor allem zur Stärkung der Konzentrationsfähigkeit und Verbesserung der Gedächtnisleistung sowie zur Behandlung von Demenz genutzt werden. Die von ihrer Schale befreiten Samen sind essbar und werden zum Beispiel in China und Japan als Beilage zu Gerichten und zum Knabbern verwendet.

Ginkgo fördert Ausdauer und Konzentration und wirkt gleichzeitig ausgleichend und entspannend. Da Ginkgo keinen charakteristischen Eigenduft hat, wird er zum Räuchern gerne mit anderen Harzen und Kräutern gemischt, wie z. B. Weihrauch (Olibanum), Dammar, Eisenkraut.

Affirmation: Konzentration, Ausdauer

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten


55 Gokul - reine Nepalräucherung Gokul - reine Nepalräucherung

Gokul ist das Harz der Himalaya-Zeder (Cedrus deodora) . Die Himalaya-Zeder wird auch "Devadaru" genannt. Devadaru ist ein alter ayurvedischer Name für Zeder und bedeutet „göttlicher Baum“. Von den Göttern besonders geliebt, verbreitet der Rauch dieses sehr angenehmen Räucherharzes eine emotional ausgleichende Atmosphäre.

Menge: 60 ml im Glas


56 Guajakharz Guajakharz

Guajak (Guaiacum) ist eine immergrüne Baumart mit einem sehr harten und schweren Holz, die im tropischen und subtropischen Amerika beheimatet ist. Aus einigen Guajak-Arten (Guaiacum officinale und Guaiacum sanctum) werden das Guajak-Harz und das Guajak-Holz gewonnen, die schon in der Maya-Kultur als Heilmittel und Räucherstoff verwendet wurden. Die Spanier brachten das Guajak-Holz um 1508 als "Heiliges Holz" oder "Palo Santo" (Lignum vitae, Lignum sanctum) nach Europa, wo es als Mittel gegen Syphilis (daher der Name "Franzosenholz"), Rheuma und Gicht begehrt war und angeblich auch gegen die Pocken helfen sollte. Heute verwendet man das Guajak-Harz für die Herstellung von homöopathischen Präparaten und als Aromaessenz, z. B. für die Zubereitung von Kräuterlikören.

Guajak verströmt beim Räuchern einen frischen, würzigen, süßen und kostbaren Duft, der sowohl stimulierend als auch beruhigend und kräftigend wirken soll. Guajak ist stark euphorisierend und wird daher oft in Liebesräucherungen verwendet. Es erhellt die Sinne und bringt die psychischen und mentalen Kräfte auf Trab. Sehr edel und fein. Sehr schön auch in Kombination mit anderen Räucherharzen wie Copal, Perubalsam, Copaivabalsam oder Elemi.

Affirmation: anregend, erotisierend

Menge: 20 g im Beutel

Zur Zeit leider nicht lieferbar. Preis: 14,55 EUR


57 Guajakholz Guajakholz

Guajak (Guaiacum) ist eine immergrüne Baumart mit einem sehr harten und schweren Holz, die im tropischen und subtropischen Amerika beheimatet ist. Aus einigen Guajak-Arten (Guaiacum officinale und Guaiacum sanctum) werden das Guajak-Harz und das Guajak-Holz gewonnen, die schon in der Maya-Kultur als Heilmittel und Räucherstoff verwendet wurden. Die Spanier brachten das Guajak-Holz um 1508 als "Heiliges Holz" oder "Palo Santo" (Lignum vitae, Lignum sanctum) nach Europa, wo es als Mittel gegen Syphilis (daher der Name "Franzosenholz"), Rheuma und Gicht begehrt war und angeblich auch gegen die Pocken helfen sollte. Heute verwendet man das Guajak-Harz für die Herstellung von homöopathischen Präparaten und als Aromaessenz, z. B. für die Zubereitung von Kräuterlikören.

Guajak verströmt beim Räuchern einen frischen, würzigen, süßen und kostbaren Duft, der sowohl stimulierend als auch beruhigend und kräftigend wirken soll. Guajak ist stark euphorisierend und wird daher oft in Liebesräucherungen verwendet. Es erhellt die Sinne und bringt die psychischen und mentalen Kräfte auf Trab. Sehr edel und fein. Sehr schön auch in Kombination mit anderen Räucherharzen wie Copal, Perubalsam, Copaivabalsam oder Elemi.

Affirmation: Anregung, Erotik

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten


58 Guggul Guggul

Ein besonderer indischer Weihrauch, sehr würzig und aromatisch. Selten und toll!

Affirmation: Geisterschreck

Menge: 25 g im Beutel


59 Gummi Arabicum Erbsen Gummi Arabicum Erbsen

Gummi Arabicum stammt von verschiedenen Akazienarten und war schon in der Antike überaus begehrt. Schon zu Zeiten der Ägypter wurde dieser Räucherstoff im Tempel der Pharaonin Hatschepsut als "Gummi aus Punt" verehrt. Der Name "Punt" steht für göttlichen Wohlgeruch.

In vielen Kräuterschriften gab es Hinweise auf seine zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten. In der Räucherkultur wird es vor allem auch als Bindemittel für andere Harze und ätherische Öle benutzt, da sein Eigengeruch mild und eher unaufdringlich ist. Dieselbe Eigenschaft macht es geeignet, scharfe und heftige Räucherstoffe und -mischungen abzumildern.

Bei der Räucherung macht Gummi Arabicum uns feinfühlig und schützt vor negativen Einflüssen.

Affirmation: sensibilisiert

Menge: 50 g im Beutel, Erbsen


60 Gummi Arabicum Pulver Gummi Arabicum Pulver

Gummi Arabicum stammt von verschiedenen Akazienarten und war schon in der Antike überaus begehrt. Schon zu Zeiten der Ägypter wurde dieser Räucherstoff im Tempel der Pharaonin Hatschepsut als "Gummi aus Punt" verehrt. Der Name "Punt" steht für göttlichen Wohlgeruch.

In vielen Kräuterschriften gab es Hinweise auf seine zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten. In der Räucherkultur wird es vor allem auch als Bindemittel für andere Harze und ätherische Öle benutzt, da sein Eigengeruch mild und eher unaufdringlich ist. Dieselbe Eigenschaft macht es geeignet, scharfe und heftige Räucherstoffe und -mischungen abzumildern.

Bei der Räucherung macht Gummi Arabicum uns feinfühlig und schützt vor negativen Einflüssen.

Affirmation: sensibilisiert

Menge: 50 g im Beutel, Pulver


61 Kalmuswurzel kbA Kalmuswurzel kbA

Kalmus (Acoros calamus) ist ein seit Jahrtausenden bekanntes Räuchermittel, das einen schweren, würzigen, wohlriechenden Duft verbreitet. Schon seit antiken Zeiten wird Kalmus zu verschiedenen Zwecken, z. B. zur Stärkung der Wahrnehmung, des Gehirns und der Aufmerksamkeit angewendet. Insbesondere ist seine Verwendung aus Ägypten und Indien überliefert. Kalmus ist Bestandteil der legendären ägyptischen Kyphi-Mischung.

Kalmus wirkt nervenstärkend bei seelischen Erschöpfungszuständen. Der herb-würzige Duft der geräucherten Kalmuswurzel ist angenehm, jedoch besser in Mischungen mit milderen Hölzern und Harzen.

Affirmation: Stärke, Entspannung, Liebe

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten, kbA (kontrolliert biologischer Anbau)


62 Kampfer Kampfer

Kreativität und Konzentration. Kampfer, auch Campher (Sanskrit: Camphora) genannt, wird durch Wasserdampfdestillation aus dem Holz des immergrünen Kampferbaumes (Cinnamomum camphora ) gewonnen. Der Kampferbaum gehört zu den Lorbeergewächsen und ist in Ostasien beheimatet.

Kampfer ist nicht nur in Asien, sondern auch in der westlichen Naturheilkunde ein wichtiges pflanzliches Heilmittel, z. B. bei Atemwegserkrankungen. In seiner reinen Form ist Kampfer ein farbloser oder weißer Feststoff.

Der Duft von Kampfer ist sehr frisch, kräftig, befreiend und belebend. Kampfer hat eine sehr starke Reinigungswirkung und wurde traditionell zur Reinigung von Räumen. Er reinigt aber auch innere Räume und fördert daher geistige Klarheit und Konzentration. Kampfer duldet keine negativen Schwingungen. Er kräftigt den Organismus und das Selbstbewusstsein. Kampfer hat eine befreiende, klärende Wirkung auf unsere Umgebung. Er ist deshalb auch gut für Rituale geeignet. Außerdem soll Kampfer das sexuelle Verlangen vermindern. Deshalb ist er auch sehr gut für Meditationsräucherungen geeignet.

Verwenden Sie in der Räucherung nur naturreinen Kampfer. Kampfer kann alleine oder mit anderen Harzen und Räucherkräutern gemischt verräuchert werden.

Affirmation: starke Reinigung, klärend, die Kreativität fördernd

Menge: 30 g im Beutel


63 Kampfer, natur Kampfer, natur

Kampfer, auch Campher (Sanskrit: Camphora) genannt, wird durch Wasserdampfdestillation aus dem Holz des immergrünen Kampferbaumes (Cinnamomum camphora) gewonnen. Der Kampferbaum gehört zu den Lorbeergewächsen und ist in Ostasien beheimatet. Kampfer ist nicht nur in Asien, sondern auch in der westlichen Naturheilkunde ein wichtiges pflanzliches Heilmittel, z. B. bei Atemwegserkrankungen. In seiner reinen Form ist Kampfer ein farbloser oder weißer Feststoff.

Der Duft von Kampfer ist sehr frisch, kräftig, befreiend und belebend. Kampfer hat eine sehr starke Reinigungswirkung und wurde traditionell zur Reinigung von Räumen. Er reinigt aber auch innere Räume und fördert daher geistige Klarheit und Konzentration. Kampfer duldet keine negativen Schwingungen. Er kräftigt den Organismus und das Selbstbewusstsein. Kampfer hat eine befreiende, klärende Wirkung auf unsere Umgebung. Er ist deshalb auch gut für Rituale geeignet. Außerdem soll Kampfer das sexuelle Verlangen vermindern. Deshalb ist er auch sehr gut für Meditationsräucherungen geeignet.

Verwenden Sie in der Räucherung nur naturreinen Kampfer. Kampfer kann alleine oder mit anderen Harzen und Räucherkräutern gemischt verräuchert werden.

Affirmation: starke Reinigung, klärend, die Kreativität fördernd

Menge: 25 g im Beutel


64 Kampfer, natur Kampfer, natur

Kampfer, auch Campher (Sanskrit: Camphora) genannt, wird durch Wasserdampfdestillation aus dem Holz des immergrünen Kampferbaumes (Cinnamomum camphora) gewonnen. Der Kampferbaum gehört zu den Lorbeergewächsen und ist in Ostasien beheimatet. Kampfer ist nicht nur in Asien, sondern auch in der westlichen Naturheilkunde ein wichtiges pflanzliches Heilmittel, z. B. bei Atemwegserkrankungen. In seiner reinen Form ist Kampfer ein farbloser oder weißer Feststoff.

Der Duft von Kampfer ist sehr frisch, kräftig, befreiend und belebend. Kampfer hat eine sehr starke Reinigungswirkung und wurde traditionell zur Reinigung von Räumen. Er reinigt aber auch innere Räume und fördert daher geistige Klarheit und Konzentration. Kampfer duldet keine negativen Schwingungen. Er kräftigt den Organismus und das Selbstbewusstsein. Kampfer hat eine befreiende, klärende Wirkung auf unsere Umgebung. Er ist deshalb auch gut für Rituale geeignet. Außerdem soll Kampfer das sexuelle Verlangen vermindern. Deshalb ist er auch sehr gut für Meditationsräucherungen geeignet.

Verwenden Sie in der Räucherung nur naturreinen Kampfer. Kampfer kann alleine oder mit anderen Harzen und Räucherkräutern gemischt verräuchert werden.

Affirmation: starke Reinigung, klärend, die Kreativität fördernd

Menge: 50 g im Beutel


65 Kiefernharz (Colophonium) Kiefernharz (Colophonium)

Kiefernharz (Pinus sylvestris) , auch Colophonium oder Kolophonium genannt, wird aus der Rinde von Kiefern gewonnen.

Kiefernharz vertreibt zusätzlich zu seiner reinigenden Wirkung Melancholie und Trauer. Sanft, aber mit Nachdruck zieht wieder Freude und Harmonie in unsere Seele ein.

Beim Verräuchern verströmt Kiefernharz einen sanften, zurückhaltenden, angenehmen und balsamischen Duft.

Affirmation: Schutz, Stärke, Zuversicht

Menge: 25 g im Beutel


66 Kirchenweihrauch Angelus Kirchenweihrauch Angelus

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


67 Kirchenweihrauch Arabisch dunkel Kirchenweihrauch Arabisch dunkel

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


68 Kirchenweihrauch Ascensio Kirchenweihrauch Ascensio

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


69 Kirchenweihrauch Ascensio gold Kirchenweihrauch Ascensio gold

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


70 Kirchenweihrauch Balthasar Kirchenweihrauch Balthasar

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


71 Kirchenweihrauch Basilika Kirchenweihrauch Basilika

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


72 Kirchenweihrauch Benedikt Kirchenweihrauch Benedikt

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


73 Kirchenweihrauch Bischofs Gold Kirchenweihrauch Bischofs Gold

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


74 Kirchenweihrauch Cathedral Kirchenweihrauch Cathedral

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


75 Kirchenweihrauch David Kirchenweihrauch David

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


76 Kirchenweihrauch Gloria hell Kirchenweihrauch Gloria hell

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


77 Kirchenweihrauch Kaspar Kirchenweihrauch Kaspar

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


78 Kirchenweihrauch Lourdes gold Kirchenweihrauch Lourdes gold

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


79 Kirchenweihrauch Melchior Kirchenweihrauch Melchior

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


80 Kirchenweihrauch Palästina König Kirchenweihrauch Palästina König

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


81 Kirchenweihrauch Paradies Kirchenweihrauch Paradies

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


82 Kirchenweihrauch Pontifical Kirchenweihrauch Pontifical

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


83 Kirchenweihrauch Rheinisch Kirchenweihrauch Rheinisch

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


84 Kirchenweihrauch Salomo Kirchenweihrauch Salomo

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


85 Kirchenweihrauch Schwarze Madonna Kirchenweihrauch Schwarze Madonna

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


86 Kirchenweihrauch Vatican Kirchenweihrauch Vatican

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


87 Kirchenweihrauch Zacharias Kirchenweihrauch Zacharias

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


88 Königsweihrauch Königsweihrauch

Weihrauch wurde schon im Alten Testament häufig als Opfergabe und heiliges Räucherwerk erwähnt. Kirchenweihrauch wird auch heute noch in katholischen Kirchen in unterschiedlichen Qualitäten und in Mischungen mit anderen Harzen und Kräutern verbrannt.

Menge: 25 g im Beutel


89 Labdanum Labdanum

Labdanum(Cistus) ist ein Harz und wird aus Zistrosen, die im Mittelmeerraum heimisch sind, gewonnen. Schon im Altertum war Labdanum eines der begehrtesten Harze und der Liebesgöttin Aphrodite geweiht. Es verzaubert und öffnet unsere Sinne, um uns selbst und unser Gegenüber intensiver zu spüren. Ein sehr komplexer Duft mit vielen Nuancen, der sehr erdend wirkt und an Ambra und Moschus erinnert. Ein toller Seelenbalsam und heute eine wahre Rarität!

Der Rauch des Labdanum ist balsamisch-aphrodisierend, warm und süß. Zusammen mit Palo Santo ergibt sich ein himmlischer Duft!

Affirmation: unbeschreiblich, macht glücklich

Menge: 20 g in der Dose


90 Lavendelblüten (blau) Lavendelblüten (blau)

Der Echte Lavendel (Lavandula augustifolia, auch Lavandula officinalis genannt) ist ein hocharomatischer Strauch mit graufilzig behaarten Blättern und wird bis zu 100 cm hoch. Er wird als Zierpflanze und zur Gewinnung von Duftstoffen genutzt.

Als Heilpflanze ist Lavendel bekannt für seine beruhigende, entspannende und harmonisierende Wirkung. Er wird deshalb gerne bei Unruhezuständen, Gereiztheit und Einschlafstörungen eingesetzt. Lavendel ist ein sehr guter Reinigungsduft mit einer sehr sanften Schwingung, die erregte Gemüter besänftigt und ein Reizklima neutralisieren kann.

Lavendel duftet sehr aromatisch und frisch. Er ist ein guter Reinigungsduft mit einer sehr sanften Schwingung, die erregte Gemüter besänftigt und ein Reizklima neutralisieren kann. Sehr gute Räucherung bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Gereiztheit und zur Insektenabwehr.

Lavendel lässt sich besonders gut mit anderen Räucherkräutern, Harzen und Hölzern kombinieren, wie z. B. Mastix, Benzoe, Styrax, Rosenblüten, Sandelholz und Zedernholz. Auch als Mottenschutz für Kleider in einem Wäschesäckchen sehr wirksam.

Affirmation: Reinigung, Entspannung, Heilung

Menge: 40 g im Beutel, blau


91 Lavendelblüten (extra blau) Lavendelblüten (extra blau)

Der Echte Lavendel (Lavandula augustifolia, auch Lavandula officinalis genannt) ist ein hocharomatischer Strauch mit graufilzig behaarten Blättern und wird bis zu 100 cm hoch. Er wird als Zierpflanze und zur Gewinnung von Duftstoffen genutzt.

Als Heilpflanze ist Lavendel bekannt für seine beruhigende, entspannende und harmonisierende Wirkung. Er wird deshalb gerne bei Unruhezuständen, Gereiztheit und Einschlafstörungen eingesetzt. Lavendel ist ein sehr guter Reinigungsduft mit einer sehr sanften Schwingung, die erregte Gemüter besänftigt und ein Reizklima neutralisieren kann.

Lavendel duftet sehr aromatisch und frisch. Er ist ein guter Reinigungsduft mit einer sehr sanften Schwingung, die erregte Gemüter besänftigt und ein Reizklima neutralisieren kann. Sehr gute Räucherung bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Gereiztheit und zur Insektenabwehr.

Lavendel lässt sich besonders gut mit anderen Räucherkräutern, Harzen und Hölzern kombinieren, wie z. B. Mastix, Benzoe, Styrax, Rosenblüten, Sandelholz und Zedernholz. Auch als Mottenschutz für Kleider in einem Wäschesäckchen sehr wirksam.

Affirmation: Reinigung, Entspannung, Heilung

Menge: 50 g im Beutel


92 Loban Loban

Affirmation: Ausgleich, Harmonie, Entspannung

Menge: 25 g im Beutel


93 Mandelbaum Mandelbaum

Ein nussartiges klares Harz für die Liebe. Es wird aus verschiedenen Fruchtbäumen gewonnen.

Affirmation: Liebeszauber

Menge: 25 g im Beutel


94 Mastix (first choice) Mastix (first choice)

Mastix, der Duft griechischer Götter! Herrlich und erhebend. Mastix wird aus der Rinde der Mastix-Pistazienbäume (Pistacia lentiscus) durch Einritzen gewonnen. Die griechische Insel Chios ist der größte europäische Produzent von Mastix. Mastix war bereits im alten Ägypten bekannt und wurde dort zur Mumifizierung und als Räuchermittel verwendet. Es war ein wesentlicher Bestandteil der geheimnisvollen Kyphi-Mischung des alten Ägyptens, einer speziellen Räuchermischung für den damaligen Tempelkult. Auch heute noch wird Mastix vielseitig verwendet, z. B. für medizinische Zwecke, für Lebensmittel und in der Naturkosmetik.

Mastix ist ein sanft harziger, frisch und zitroniger Räucherduft. Trotz seiner Intensität duftet Mastix fein und balsamisch. Es befreit von negativer Energie und öffnet für feinere Wahrnehmungen. Der Rauch des Mastix erhöht fühlbar die Schwingung des Raumes und hat eine reinigende, klärende und ausgleichende Wirkung. Geeignet für die magische Arbeit, fördert übersinnliche Kräfte und die Hellsichtigkeit. Sehr gut auch bei Anrufungen und zur Stärkung der eigenen Kraft. Im mittleren Osten wird Mastix noch als Aphrodisiakum verwendet.

Mastix kann gut für sich alleine geräuchert werden, wird aber auch in vielen Räuchermischungen verwendet.

Affirmation: Anrufung, Vision

Menge: 25 g im Beutel, first choice


95 Messing-Räuchersieb Messing-Räuchersieb

Das stabile Messingräuchersieb eignet sich sehr gut zum angenehmen und problemlosen Verglimmen von Räucherwerk ohne Räucherkohle nach dem Prinzip der Aromalampe. Es hat ein sehr feines Haarsieb und passt auf viele Aromalampen mit abnehmbarer Schale.

  • Maße: Ø ca. 11,5 cm, stabile Ausführung

Anwendung

  • Legen Sie das Räuchersieb auf Ihre Aromalampe. Mit einem Teelicht unter dem Räuchersieb ist es wichtig, den Abstand zu dem Räucherwerk fein zu justieren, denn Kräuter und Harze verglimmen sehr unterschiedlich.
  • Da bestimmte Räucherstoffe wie z. B. Harze dünnflüssig werden und durchtropfen können, empfehlen wir Ihnen, etwas Quarzsand auf das Sieb streuen oder ein Stück Alufolie aufzulegen, bevor Sie das Räucherwerk auflegen.
  • Legen Sie nun das Räucherwerk auf. Dabei genügt eine geringe Menge' dies gilt insbesondere für Harze. Bei Harzen empfiehlt es sich, diese zusammen mit Hölzern oder Kräutern zu verglimmen, da die Flammenhöhe während des Räucherns variieren kann.

Vorsicht beim Umgang mit offenem Feuer!

  • Verwenden Sie ein Räuchergefäß, das rundherum Feuerschutz bietet.
  • Stellen Sie die Aromalampe auf eine feuerfeste Unterlage.
  • Lassen Sie das Stövchen nie unbeaufsichtigt brennen!

Für Schäden aus unsachgemäßem Gebrauch wird keine Haftung übernommen.

Reinigung des Messingräuchersiebs

Um Harzreste abzubrennen, halten Sie das Sieb von beiden Seiten über das Feuer und bürsten anschließend die Reste ab. Der Ruß kann mit Seifenlauge abgewaschen werden.


96 Mischset Räucherharz-Geschenksortiment Mischset Räucherharz-Geschenksortiment

Neun reine Harze und Harzmischungen in einer praktischen Holzdose. Das besondere Set für diejenigen, die aus verschiedenen Harzen und Harzmischungen auswählen möchten oder gerne exklusive Geschenke machen.

Inhalt:

  • Olibanum Eritrea (Weihrauch)
  • Guggul
  • Myrrhe first choice
  • Sandarak
  • Benzoe
  • Dammar
  • Copal Manila
  • Harzmischung Ritual: verschiedene Sorten Olibanum, Myrrhe, Benzoe, Sandelholz, Lavendelblüten
  • Harzmischung 1001 Nacht: verschiedene Sorten Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Myrrhe, Sandelholz, Lavendelblüten
  • 10 Tabletten Räucherkohle
  • 1 Kupferlöffel

97 Myrrhe Myrrhe

Myrrhe ist das Harz von zwei oder drei Arten der Gattung Commiphora (z. B. Commiphora myrrha) aus der Familie der Balsambaumgewächse. Myrrhe gehört wie Weihrauch zu den bekanntesten Duftstoffen und war im Altertum neben Weihrauch (Olibanum) einer der wichtigsten Räucherstoffe. Aufgrund ihres warmen, sanft-erdigen, würzigen Duftes galt sie in vielen antiken Kulturen als Symbol für den Schoß der Erde und der weiblichen Sinnlichkeit. Myrrhe wurde traditionell meist zusammen mit Weihrauch (man denke an die Drei Heiligen Könige!) oder mit Wacholder verwendet. Sie war auch ein wesentlicher Bestandteil der ägyptischen Kyphi-Mischung.

Der Geruch der Myrrhe ist würzig-herb und etwas bitter. Ihr Name kommt vom arabischen Wort murr=bitter. Myrrhe ist angenehm warm und alles umhüllend. Myrrhe strahlt Kraft, Optimismus und innere Ruhe aus. Sie vertreibt Trugbilder, klärt den Geist und öffnet für die Schau höherer Wahrheiten. Myrrhe kann sehr gut als Schutz- und Reinigungsweihrauch verbrannt werden sowie als Weihgabe für die Götter bei mystischen Räucherungen. Der Rauch wird auch zum Weihen, Reinigen und Segnen benutzt, z. B. von Edelsteinen, Amuletten und Ritualgegenständen.

Affirmation: Heilung, Weihen, Segnen

Menge: 50 g im Beutel, grob

 

 


98 Myrrhe (Somalia, first choice) Myrrhe (Somalia, first choice)

Myrrhe ist das Harz von zwei oder drei Arten der Gattung Commiphora (z. B. Commiphora myrrha) aus der Familie der Balsambaumgewächse. Myrrhe gehört wie Weihrauch zu den bekanntesten Duftstoffen und war im Altertum neben Weihrauch (Olibanum) einer der wichtigsten Räucherstoffe. Aufgrund ihres warmen, sanft-erdigen, würzigen Duftes galt sie in vielen antiken Kulturen als Symbol für den Schoß der Erde und der weiblichen Sinnlichkeit. Myrrhe wurde traditionell meist zusammen mit Weihrauch (man denke an die Drei Heiligen Könige!) oder mit Wacholder verwendet. Sie war auch ein wesentlicher Bestandteil der ägyptischen Kyphi-Mischung.

Der Geruch der Myrrhe ist würzig-herb und etwas bitter. Ihr Name kommt vom arabischen Wort murr=bitter. Myrrhe ist angenehm warm und alles umhüllend. Myrrhe strahlt Kraft, Optimismus und innere Ruhe aus. Sie vertreibt Trugbilder, klärt den Geist und öffnet für die Schau höherer Wahrheiten. Myrrhe kann sehr gut als Schutz- und Reinigungsweihrauch verbrannt werden sowie als Weihgabe für die Götter bei mystischen Räucherungen. Der Rauch wird auch zum Weihen, Reinigen und Segnen benutzt, z. B. von Edelsteinen, Amuletten und Ritualgegenständen.

Affirmation: Heilung, Weihen, Segnen

Menge: 25 g im Beutel, first choice


99 Myrrhe Omumbiri (Namibia) Myrrhe Omumbiri (Namibia)

Diese besondere Myrrhe „Omumbiri - Commiphora wildii“ stammt aus Namibia und wird traditionell von den Frauen des Nomendenvolkes der Himba geerntet. Die Himbas produzieren aus dieser wohlriechenden Myrrhe ein Parfüm oder - mit Ocker vermischt - ein Körperpuder. Auch eine Paste zum Schutz vor der Sonne wird aus der Omumbiri-Myrrhe hergestellt. Zudem Räuchern sich die Himba regelmäßig mit diesem Harz, dass im Gegensatz zu anderen Myrrhen weniger bitter riecht.

Der Duft dieser Myrrhe ist würzig-balsamisch mit teilweise süßlich-fruchtigen Komponenten.

Affirmation: Erdung, Opfergabe, Schutz

Menge: 20 g im Beutel


100 Myrrhe Pulver Myrrhe Pulver

Myrrhe ist das Harz von zwei oder drei Arten der Gattung Commiphora (z. B. Commiphora myrrha) aus der Familie der Balsambaumgewächse. Myrrhe gehört wie Weihrauch zu den bekanntesten Duftstoffen und war im Altertum neben Weihrauch (Olibanum) einer der wichtigsten Räucherstoffe. Aufgrund ihres warmen, sanft-erdigen, würzigen Duftes galt sie in vielen antiken Kulturen als Symbol für den Schoß der Erde und der weiblichen Sinnlichkeit. Myrrhe wurde traditionell meist zusammen mit Weihrauch (man denke an die Drei Heiligen Könige!) oder mit Wacholder verwendet. Sie war auch ein wesentlicher Bestandteil der ägyptischen Kyphi-Mischung.

Der Geruch der Myrrhe ist würzig-herb und etwas bitter. Ihr Name kommt vom arabischen Wort murr=bitter. Myrrhe ist angenehm warm und alles umhüllend. Myrrhe strahlt Kraft, Optimismus und innere Ruhe aus. Sie vertreibt Trugbilder, klärt den Geist und öffnet für die Schau höherer Wahrheiten. Myrrhe kann sehr gut als Schutz- und Reinigungsweihrauch verbrannt werden sowie als Weihgabe für die Götter bei mystischen Räucherungen. Der Rauch wird auch zum Weihen, Reinigen und Segnen benutzt, z. B. von Edelsteinen, Amuletten und Ritualgegenständen.

Affirmation: Heilung, Weihen, Segnen

Menge: 25 g im Beutel


101 Myrrhe peruanisch (Sumachharz) Myrrhe peruanisch (Sumachharz)

Dieses Harz wird in Peru "Myrrha" genannt und auch als Myrrhe exportiert. Es handelt sich aber nicht um echte Myrrhe (Commiphora), sondern um ein Sumachgewächs (Loxopterygium Huasango).

Affirmation: Austreibung, Reinigung, Verbindung von Himmel und Erde

Menge: 25 g im Beutel


102 Opoponax Opoponax

Opoponax (Opoponax chironicum) ist das Gummiharz der Bisabol-Myrrhe. Es wird auch Süße Myrrhe genannt, sollte aber nicht mit der echten Myrrhe (Commiphora myrrha) verwechselt werden.

Opoponax-Räucherungen wurden in den verschiedensten Kulturen zum Schutz vor negativen Einflüssen verwendet. Opoponax steht für Glück, inneren Reichtum und Transformation. Es hilft beim Lösen von Blockaden und ist ansonsten der Myrrhe sehr ähnlich. Das Harz verstärkt die Wahrnehmungsfähigkeit und unterstützt die Intuition und Inspiration. Räuchern mit Opoponax bildet eine schützende Aura um uns, auch stärkt es die Wahrnehmungsfähigkeit und die Intuition.

Opoponax-Harz entwickelt beim Verräuchern einen schönen, aromatisch-süßen, balsamischen Wohlgeruch. Aufgrund seines bitter-süßen, etwas strengen Duftes wird es meist in Räuchermischungen verwendet.

Affirmation: Erdung, Heilung, Reinigung

Menge: 25 g im Beutel


103 Palo Santo (Heiliges Holz) Palo Santo (Heiliges Holz)

Meditation und Entspannung.

Palo Santo (Bursera graveolens), auch "Heiliges Holz" genannt, ist ein Trockenwaldbaum aus Peru. Er gilt als starker Baum, der unter harten Bedingungen gedeiht. Die Bursera Familie liefert auch ein Harz, das dem eigentlichen Copalharz recht ähnlich ist und häufig auch als Copal bezeichnet wird.

Palo Santo, dem "Heiligen Holz", werden große Heilkräfte und das Vertreiben böser Geister bzw. negativer Energien aller Art nachgesagt. Sein Herkunftsland ist Peru und seine Verwendung unter der indianischen Bevölkerung geht auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Es heißt, die bösen Geister scheuen diesen charakteristischen Duft des Harzes, das im Holz enthalten ist, wogegen gute Geister von ihm angezogen werden. In Peru wird Heiliges Holz zur Unterstützung der Heilung von Krankheiten und zur Reinigung der Luft verwendet. Hierzu werden Späne des Holzes entzündet, die Flamme wird ausgewedelt (nicht ausgeblasen, das vertreibt die guten Geister!) und mit dem glühenden Span die Wohnstätte ausgeräuchert. Das Holz kann mehrfach entzündet werden und wird nach Gebrauch in eine feuerfeste Schale gelegt, wo es vollständig verglimmt und seinen aromatischen Duft verströmt.

Das harzreiche Palo Santo Holz riecht wunderbar süß, mit einem Anflug von Kokos, letztlich aber mit kaum etwas anderem vergleichbar. Es wird geräuchert, um spirituelle Augenblicke, Meditation und Kontemplation zu vertiefen. Schon ein Stück Holz reicht aus, um einen ganzen Raum mit seinem unverwechselbaren, himmlisch würzig-harzigen, sehr dominanten Duft zu erfüllen. Es hilft negative Schwingungen und Energie zu vertreiben. Palo Santo erhebt die Seele und ist daher gut für Meditiationen geeignet.

Palo Santo ist für Südamerika das, was Sandelholz für Asien ist. Einer der wahrhaft königlichen Räucherschätze der Welt!

Affirmation: Heilung, Anrufung, Schutz

Menge: 20 g im Beutel


104 Palo Santo - Heiliges Holz (A-extra, geschnitten) Palo Santo - Heiliges Holz (A-extra, geschnitten)

Palo Santo (Bursera graveolens), auch "Heiliges Holz" genannt, ist ein Trockenwaldbaum aus Peru. Er gilt als starker Baum, der unter harten Bedingungen gedeiht. Die Bursera Familie liefert auch ein Harz, das dem eigentlichen Copalharz recht ähnlich ist und häufig auch als Copal bezeichnet wird.

Palo Santo, dem "Heiligen Holz", werden große Heilkräfte und das Vertreiben böser Geister bzw. negativer Energien aller Art nachgesagt. Sein Herkunftsland ist Peru und seine Verwendung unter der indianischen Bevölkerung geht auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Es heißt, die bösen Geister scheuen diesen charakteristischen Duft des Harzes, das im Holz enthalten ist, wogegen gute Geister von ihm angezogen werden. In Peru wird Heiliges Holz zur Unterstützung der Heilung von Krankheiten und zur Reinigung der Luft verwendet. Hierzu werden Späne des Holzes entzündet, die Flamme wird ausgewedelt (nicht ausgeblasen, das vertreibt die guten Geister!) und mit dem glühenden Span die Wohnstätte ausgeräuchert. Das Holz kann mehrfach entzündet werden und wird nach Gebrauch in eine feuerfeste Schale gelegt, wo es vollständig verglimmt und seinen aromatischen Duft verströmt.

Das harzreiche Palo Santo Holz riecht wunderbar süß, mit einem Anflug von Kokos, letztlich aber mit kaum etwas anderem vergleichbar. Es wird geräuchert, um spirituelle Augenblicke, Meditation und Kontemplation zu vertiefen. Schon ein Stück Holz reicht aus, um einen ganzen Raum mit seinem unverwechselbaren, himmlisch würzig-harzigen, sehr dominanten Duft zu erfüllen. Es hilft negative Schwingungen und Energie zu vertreiben. Palo Santo erhebt die Seele und ist daher gut für Meditiationen geeignet.

Palo Santo ist für Südamerika das, was Sandelholz für Asien ist. Einer der wahrhaft königlichen Räucherschätze der Welt!

Affirmation: Heilung, Anrufung, Schutz

Menge: 20 g im Beutel, A-extra Qualität, geschnitten


105 Palo Santo - Heiliges Holz (A-extra, gespalten) Palo Santo - Heiliges Holz (A-extra, gespalten)
Palo Santo (Bursera graveolens), auch "Heiliges Holz" genannt, ist ein Trockenwaldbaum aus Peru. Er gilt als starker Baum, der unter harten Bedingungen gedeiht. Die Bursera Familie liefert auch ein Harz, das dem eigentlichen Copalharz recht ähnlich ist und häufig auch als Copal bezeichnet wird.

Palo Santo, dem "Heiligen Holz", werden große Heilkräfte und das Vertreiben böser Geister bzw. negativer Energien aller Art nachgesagt. Sein Herkunftsland ist Peru und seine Verwendung unter der indianischen Bevölkerung geht auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Es heißt, die bösen Geister scheuen diesen charakteristischen Duft des Harzes, das im Holz enthalten ist, wogegen gute Geister von ihm angezogen werden. In Peru wird Heiliges Holz zur Unterstützung der Heilung von Krankheiten und zur Reinigung der Luft verwendet. Hierzu werden Späne des Holzes entzündet, die Flamme wird ausgewedelt (nicht ausgeblasen, das vertreibt die guten Geister!) und mit dem glühenden Span die Wohnstätte ausgeräuchert. Das Holz kann mehrfach entzündet werden und wird nach Gebrauch in eine feuerfeste Schale gelegt, wo es vollständig verglimmt und seinen aromatischen Duft verströmt.

Das harzreiche Palo Santo Holz riecht wunderbar süß, mit einem Anflug von Kokos, letztlich aber mit kaum etwas anderem vergleichbar. Es wird geräuchert, um spirituelle Augenblicke, Meditation und Kontemplation zu vertiefen. Schon ein Stück Holz reicht aus, um einen ganzen Raum mit seinem unverwechselbaren, himmlisch würzig-harzigen, sehr dominanten Duft zu erfüllen. Es hilft negative Schwingungen und Energie zu vertreiben. Palo Santo erhebt die Seele und ist daher gut für Meditiationen geeignet.

Palo Santo ist für Südamerika das, was Sandelholz für Asien ist. Einer der wahrhaft königlichen Räucherschätze der Welt!

Affirmation: Heilung, Anrufung, Schutz

Menge: 20 g im Beutel, A-extra Qualität, gespalten


106 Palo Santo Bündel Palo Santo Bündel

Palo Santo (Bursera graveolens), auch "Heiliges Holz" genannt, ist ein Trockenwaldbaum aus Peru. Er gilt als starker Baum, der unter harten Bedingungen gedeiht. Die Bursera Familie liefert auch ein Harz, das dem eigentlichen Copalharz recht ähnlich ist und häufig auch als Copal bezeichnet wird.

Palo Santo, dem "Heiligen Holz", werden große Heilkräfte und das Vertreiben böser Geister bzw. negativer Energien aller Art nachgesagt. Sein Herkunftsland ist Peru und seine Verwendung unter der indianischen Bevölkerung geht auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Es heißt, die bösen Geister scheuen diesen charakteristischen Duft des Harzes, das im Holz enthalten ist, wogegen gute Geister von ihm angezogen werden. In Peru wird Heiliges Holz zur Unterstützung der Heilung von Krankheiten und zur Reinigung der Luft verwendet. Hierzu werden Späne des Holzes entzündet, die Flamme wird ausgewedelt (nicht ausgeblasen, das vertreibt die guten Geister!) und mit dem glühenden Span die Wohnstätte ausgeräuchert. Das Holz kann mehrfach entzündet werden und wird nach Gebrauch in eine feuerfeste Schale gelegt, wo es vollständig verglimmt und seinen aromatischen Duft verströmt.

Das harzreiche Palo Santo Holz riecht wunderbar süß, mit einem Anflug von Kokos, letztlich aber mit kaum etwas anderem vergleichbar. Es wird geräuchert, um spirituelle Augenblicke, Meditation und Kontemplation zu vertiefen. Schon ein Stück Holz reicht aus, um einen ganzen Raum mit seinem unverwechselbaren, himmlisch würzig-harzigen, sehr dominanten Duft zu erfüllen. Es hilft negative Schwingungen und Energie zu vertreiben. Palo Santo erhebt die Seele und ist daher gut für Meditiationen geeignet.

Palo Santo ist für Südamerika das, was Sandelholz für Asien ist. Einer der wahrhaft königlichen Räucherschätze der Welt!

Affirmation: Heilung, Anrufung, Schutz

Menge: ca. 100 g


107 Palo Santo Harz Palo Santo Harz

Palo Santo Harz riecht wunderbar süß und aromatisch, mit einem Anflug von Kokos. Es erhebt die Seele und ist daher gut zur Unterstützung der Meditation zu gebrauchen.

Affirmation: Heilung, Anrufung, Schutz

Menge: 20 g im Beutel


108 Perubalsam Perubalsam

Ein harmonischer Balsam, sehr wärmend und einhüllend für verletzliche Gemüter. Stärkt die Lebensgeister. Duftet angenehm süß nach Vanille.

Affirmation: Entspannung, Seelenbalsam

Menge: 30 ml im Glas


109 Pinienharz (USA) Pinienharz (USA)

Pinie ist der klassische Duft, der im Norden New Mexicos mit seinem klaren, etwas süßen Duft den Spirit der Wälder dieser Gegend in Ihr Heim trägt. Am Besten verwenden Sie dieses Harz, gemischt mit den Piniennadeln dieser heiligen Räucherpflanze, um Ihr Haus energetisch zu reinigen und zu harmonisieren.

Affirmation: Reinigung, Opfergabe

Menge: 50 g im Beutel

Zur Zeit leider nicht lieferbar. Preis: 8,95 €


110 Räuchergefäß Ikebana Räuchergefäß Ikebana

Stilvolles Räuchergefäß aus schwarzem Gusseisen mit goldenen Streifen und Henkel, inspiriert von der Herstellung japanischer Teekannen. Das Räuchergefäß ist universell und funktional verwendbar für alle Arten von Räucherwerk: als Räucherschale zum Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern mit Kohle oder mit Sand befüllt als Halter für Räucherstäbchen und Räucherkegel.

Der Henkel ermöglicht ein praktisches Umstellen des Gefäßes, ohne sich zu verbrennen.

Um Rost zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, die Schale trocken zu reinigen.

  • Material: Gusseisen
  • Farbe: schwarz-gold
  • Maße: Ø ca. 8 cm, Höhe ca. 6 cm
  • Geeignet für Räucherstäbchen mit und ohne Stützholz
  • Geeignet für das Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle
  • Lieferung ohne Räucherwerk und Räucherstäbchen

111 Räuchergefäß Kirschblüten mit Deckel aus Gusseisen, lila-gold Räuchergefäß Kirschblüten mit Deckel aus Gusseisen, lila-gold

Stilvolles Räuchergefäß aus lila-goldenem Gusseisen. Der Deckel ist mit einem schönen Kirschblüten-Dekor verziert. Die Kirschblüte ist in Japan ein Symbol für den Frühling und Neubeginn. Das Räuchergefäß ist sehr vielseitig einsetzbar:

Für Räucherstäbchen, Räucherkegel und japanische Räucherspiralen: Nehmen Sie den Deckel ab und füllen Sie das Gefäß mit Sand, Granulat oder Asche. Stecken Sie ein oder mehrere Räucherstäbchen in den Sand oder stellen Sie den Räucherkegel in die Mitte auf den Sand.

Zum Räuchern von Harzen und Kräutern auf Kohle: Nehmen Sie den Deckel ab und füllen Sie das Gefäß mit Sand. Entzünden Sie eine Räucherkohle und legen Sie diese in die Mitte des Gefäßes. Legen Sie etwas Räucherwerk auf die Kohle und schließen Sie den Deckel. Genießen Sie den aromatischen Rauch, der durch die Löcher im Deckel strömt. Auch für die japanische Räuchermethode können Sie dieses Räuchergefäß verwenden.

Das Räuchergefäß ist auch, wenn es nicht in Gebrauch ist, ein sehr schönes Dekoobjekt und kann z. B. für Duft-Potpourris verwendet werden.

Das Räuchergefäß wird in Japan von der Manufaktur IWACHU hergestellt, die seit über 100 Jahren zu einem der bekanntesten und angesehensten Hersteller von Produkten aus Gusseisen in alter handwerklicher Tradition gehört. 

Räucherstäbchenhalter aus Gusseisen sind langlebige Objekte. Um Rost zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Stäbchenhalter trocken zu reinigen. So haben Sie sehr lange Freude an diesem schönen Räucherstäbchenhalter.

  • Hergestellt in Japan von der Manufaktur Iwachu 
  • Material: Gusseisen
  • Farbe: lila-gold
  • Maße: Ø ca. 8,5 cm, Höhe ca. 9 cm
  • Geeignet für Räucherstäbchen mit und ohne Stützholz, für Räucherkegel und kleine japanische Räucherspiralen
  • Geeignet für das Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle
  • Lieferung ohne Räucherstäbchen

112 Räuchergefäß Kirschblüten mit Deckel aus Gusseisen, schwarz-gold Räuchergefäß Kirschblüten mit Deckel aus Gusseisen, schwarz-gold

Stilvolles Räuchergefäß aus schwarz-goldenem Gusseisen. Der Deckel ist mit einem schönen Blüten-Dekor verziert. Der Griff stellt eine Rosenknospe dar. Das Räuchergefäß ist sehr vielseitig einsetzbar:

Für Räucherstäbchen, Räucherkegel und japanische Räucherspiralen: Nehmen Sie den Deckel ab und füllen Sie das Gefäß mit Sand, Granulat oder Asche. Stecken Sie ein oder mehrere Räucherstäbchen in den Sand oder stellen Sie den Räucherkegel in die Mitte auf den Sand.

Zum Räuchern von Harzen und Kräutern auf Kohle: Nehmen Sie den Deckel ab und füllen Sie das Gefäß mit Sand. Entzünden Sie eine Räucherkohle und legen Sie diese in die Mitte des Gefäßes. Legen Sie etwas Räucherwerk auf die Kohle und schließen Sie den Deckel. Genießen Sie den aromatischen Rauch, der durch die Löcher im Deckel strömt. Auch für die japanische Räuchermethode können Sie dieses Räuchergefäß verwenden.

Das Räuchergefäß ist auch, wenn es nicht in Gebrauch ist, ein sehr schönes Dekoobjekt und kann z. B. für Duft-Potpourris verwendet werden.

Das Räuchergefäß wird in Japan von der Manufaktur IWACHU hergestellt, die seit über 100 Jahren zu einem der bekanntesten und angesehensten Hersteller von Produkten aus Gusseisen in alter handwerklicher Tradition gehört. 

Räucherstäbchenhalter aus Gusseisen sind langlebige Objekte. Um Rost zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Stäbchenhalter trocken zu reinigen. So haben Sie sehr lange Freude an diesem schönen Räucherstäbchenhalter.

  • Hergestellt in Japan von der Manufaktur Iwachu 
  • Material: Gusseisen
  • Farbe: schwarz-gold
  • Maße: Ø ca. 8,5 cm, Höhe ca. 9 cm
  • Geeignet für Räucherstäbchen mit und ohne Stützholz, für Räucherkegel und kleine japanische Räucherspiralen
  • Geeignet für das Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle
  • Lieferung ohne Räucherstäbchen

113 Räucherschale Smudge Bowl für Smudge Sticks aus Terracotta Räucherschale Smudge Bowl für Smudge Sticks aus Terracotta

Große Räucherschale (engl. "bowl") aus Terracotta mit dekorativem Muster. Die drei Füße sorgen für einen sicheren Stand der Schale beim Räuchern.

Die Räucherschale wird mit Sand gefüllt und eignet sich nicht nur zum Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle, sondern auch perfekt zum Abbrennen von Smudge Bundles (Kräuterbündeln).  Die Asche wird von der Schale aufgefangen und ganz einfach geleert werden.

  • Material: Terracotta
  • Farbe: braun mit Muster
  • Größe: Höhe: ca. 10,5 cm, Ø ca. 14 cm
  • Lieferung ohne Räucherwerk


114 Räucherschale Smudge Bowl für Smudge Sticks aus Terracotta (2. Wahl) Räucherschale Smudge Bowl für Smudge Sticks aus Terracotta (2. Wahl)

Große Räucherschale (engl. "bowl") aus Terracotta mit dekorativem Muster. Die drei Füße sorgen für einen sicheren Stand der Schale beim Räuchern.

Die Räucherschale wird mit Sand gefüllt und eignet sich nicht nur zum Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle, sondern auch perfekt zum Abbrennen von Smudge Bundles (Kräuterbündeln).  Die Asche wird von der Schale aufgefangen und ganz einfach geleert werden.

  • Material: Terracotta
  • Farbe: braun mit Muster
  • Größe: Höhe: ca. 10,5 cm, Ø ca. 14 cm
  • Lieferung ohne Räucherwerk

ZWEITE WAHL:  

  • Ein Fuß der Räucherschale ist abgesplittert (siehe Foto). Die Standfestigkeit ist dadurch nicht beeinträchtigt. Sonst hat die Schale keine weiteren Schäden.  
  • Preis: Nur 13,70 € statt 22,85 €. Sie sparen 40 %.
  • Lieferung nur, solange Vorrat reicht.

115 Räucherschale Zen Räucherschale Zen

Stilvolle Räucherschale aus schwarzem Gusseisen. Die Schale wird mit Sand befüllt und ist sehr vielseitig einsetzbar als Räucherschale für das Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle oder als Halter für Räucherstäbchen und Räucherkegel.

Um Rost zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, die Schale trocken zu reinigen.

  • Material: Gusseisen
  • Farbe: schwarz
  • Maße: Ø ca. 7 cm, Höhe ca. 3 cm
  • Geeignet für Räucherstäbchen mit und ohne Stützholz
  • Geeignet für das Räuchern von Harzen, Kräutern und Hölzern auf Kohle
  • Lieferung ohne Räucherwerk und Räucherstäbchen

116 Räucherschale aus Ton, lasiert, schwarz Räucherschale aus Ton, lasiert, schwarz

Lasierte Tonschale, schwarz, gebrannt, zum Räuchern von Harzen, Balsamen, Hölzern und Kräutern auf Räucherkohle.

Sehr schön auch zum Räuchern von indianischem Räucherwerk.

  • Material: Ton
  • Farbe: schwarz
  • Maße: Ø ca. 7 cm

117 Räucherschale aus Ton, naturbelassen Räucherschale aus Ton, naturbelassen

Naturbelassene Tonschale zum Räuchern von Harzen, Balsamen, Hölzern und Kräutern auf Räucherkohle. Sehr schön auch zum Räuchern von indianischem Räucherwerk.

  • Material: Ton
  • Maße: Ø ca. 9 cm

118 Räucherstövchen / Aromalampe OM aus Ton Räucherstövchen / Aromalampe OM aus Ton

Genießen Sie den Duft ätherische Öle oder räuchern Sie duftende Harze mit dieser praktischen Kombination aus Siebgefäß und Aromalampe. 

Das Gefäß wird mit einem Edelstahl-Räuchersieb und einer Ton-Schale für Aromaöle geliefert. Dadurch ist es vielseitig einsetzbar:

Verwenden Sie das Gefäß zum Räuchern ohne Kohle direkt auf dem Sieb. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise. Die Schale der Aromalampe kann mit Wasser und einigen Tropfen ätherischen Öles gefüllt und anstelle des Räuchersiebes eingesetzt werden. Durch das Anzünden eines Teelichts unter der Schale verwandeln sich die Öle zu unsichtbaren Düften. Die Schale kann aber auch zum Mischen von Räucherwerk Verwendung finden.

Im Lieferumfang ist außerdem eine kleine Edelstahlbürste zum Säubern des Siebs enthalten.

  • Material: Ton
  • Lieferumfang: Stövchen mit Sieb, Schälchen, Deckel und kleiner Edelstahlbürste zum Reinigen.
  • Maße: Höhe ca. 16 cm, Ø unten ca. 9 cm. Räuchersieb Ø ca. 6 cm
  • Lieferung ohne Teelicht

119 Räucherstövchen / Weihrauchbrenner  mit Räucherpfännchen Räucherstövchen / Weihrauchbrenner mit Räucherpfännchen

Höhenverstellbares Räucherstövchen/Weihrauchbrenner mit Räuchersieb zum Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise.

Das Stövchen hat einen Metallsockel für das Teelicht und steht auf drei Füßen. Das Sieb ist höhenverstellbar. Der Abstand zwischen Teelicht und Sieb kann flexibel eingestellt werden. Das Sieb lässt sich zum Säubern einfach herausnehmen. Im Lieferumfang ist ein Ersatzsieb enthalten.

Die Anwendung ist einfach: Geben Sie das Räucherwerk, z. B. Harze, Räucherkräuter oder Räuchermischungen, in die Räucherpfanne. Zünden Sie das Teelicht an und genießen Sie den aufsteigenden Duft. Variieren Sie bei Bedarf die Höhe des Räuchersiebs.

  • Handarbeit
  • Material: Metall schwarz, Messing, Holz
  • Maße: Höhe ca. 13,5 cm, Ø Sieb ca. 5 cm
  • Lieferung mit Ersatzsieb und Teelicht, ohne Räucherwerk

120 Räucherstövchen / Weihrauchbrenner  mit Sieb silberfarben Räucherstövchen / Weihrauchbrenner mit Sieb silberfarben

Höhenverstellbares Räucherstövchen/Weihrauchbrenner mit Räuchersieb zum Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise.

Das Stövchen besteht komplett aus vernickeltem Metall. Es hat einen Sockel für das Teelicht und ein Räuchersieb für die Räucherstoffe. Das Sieb ist höhenverstellbar und schwenkbar. Der Abstand zwischen Teelicht und Sieb kann flexibel eingestellt werden. Das Sieb lässt sich zum Säubern durch Öffnen der Feststellschraube entfernen.

Die Anwendung ist einfach: Geben Sie das Räucherwerk, z. B. Harze, Räucherkräuter oder Räuchermischungen, in die Räucherpfanne. Zünden Sie das Teelicht an und genießen Sie den aufsteigenden Duft. Variieren Sie bei Bedarf die Höhe des Räuchersiebs.

  • Handarbeit
  • Material: Messing, vernickelt
  • Maße: Höhe ca. 11 cm, Ø Sieb ca. 6 cm
  • Lieferung ohne Teelicht und Räucherwerk

121 Räucherstövchen / Weihrauchbrenner mit Räucherpfännchen Räucherstövchen / Weihrauchbrenner mit Räucherpfännchen

Höhenverstellbares Räucherstövchen/Weihrauchbrenner mit Räuchersieb zum Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise.

Das Stövchen hat einen Holzsockel für das Teelicht. Das Sieb ist höhenverstellbar und schwenkbar. Der Abstand zwischen Teelicht und Sieb kann flexibel eingestellt werden. Das Sieb lässt sich zum Säubern einfach herausnehmen. Im Lieferumfang ist ein Ersatzsieb enthalten.

Die Anwendung ist einfach: Geben Sie das Räucherwerk, z. B. Harze, Räucherkräuter oder Räuchermischungen, in die Räucherpfanne. Zünden Sie das Teelicht an und genießen Sie den aufsteigenden Duft. Variieren Sie bei Bedarf die Höhe des Räuchersiebs.

  • Handarbeit
  • Material: Messing, Holz
  • Maße: Höhe ca. 12 cm, Ø Sieb ca. 5 cm
  • Lieferung mit Ersatzsieb und Teelicht, ohne Räucherwerk

Zur Zeit leider nicht lieferbar. Preis: 18,40 €


122 Räucherstövchen / Weihrauchbrenner mit Sieb aus Messing Räucherstövchen / Weihrauchbrenner mit Sieb aus Messing

Höhenverstellbares Räucherstövchen/Weihrauchbrenner mit Räuchersieb zum Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise.

Das Stövchen besteht komplett aus Messing. Es hat einen Sockel für das Teelicht und ein Räuchersieb für die Räucherstoffe. Das Sieb ist höhenverstellbar und schwenkbar. Der Abstand zwischen Teelicht und Sieb kann flexibel eingestellt werden. Das Sieb lässt sich zum Säubern durch Öffnen der Feststellschraube entfernen.

Die Anwendung ist einfach: Geben Sie das Räucherwerk, z. B. Harze, Räucherkräuter oder Räuchermischungen, in die Räucherpfanne. Zünden Sie das Teelicht an und genießen Sie den aufsteigenden Duft. Variieren Sie bei Bedarf die Höhe des Räuchersiebs.

  • Handarbeit
  • Material: Messing
  • Maße: Höhe ca. 11 cm, Ø Sieb ca. 6 cm
  • Lieferung ohne Teelicht und Räucherwerk

123 Räucherstövchen Lucerna aus Glas mit Blume des Lebens Räucherstövchen Lucerna aus Glas mit Blume des Lebens

Das Räucherstövchen Lucerna ist eine einmalige Kombination von Räucherstövchen und Aroma-Duftlampe in Einem und bietet viele Anwendungsmöglichkeiten zum Erzeugen angenehmer Düfte für naturmedizinische, rituelle und spirituelle Zwecke. Mit der Blume des Lebens in der Glasräucherschale.

Das elegante Gefäß aus mundgeblasenem und satiniertem Glas steht auf einem handgefertigten Sockel aus massivem, naturbelassenem Eschenholz und passt in jedes Wohnambiente. Die elegante Form setzt sich nicht nur bei Kerzenlicht harmonisch in Szene. Der hitzebeständige Glaseinsatz aus Borosilikat-Glas mit der Blume des Lebens auf dem Glasboden dient als Räucherschale zum sanften Verrräuchern von Harzen und getrockneten Pflanzen oder als Aromaduftschale für ätherische Öle.

Im Lieferumfang ist ein Beutel Räuchermischung "Relax" (Inhaltsstoffe: Lavendel, Sandelholz, Zedernholz, Olibanum u. a.), Inhalt ca. 15 g, enthalten.

Anwendung als  Räucherstövchen:

Füllen Sie die Schale zu zwei Drittel mit Wasser. Zünden Sie das Teelicht an und geben Sie ein wenig Räucherwerk (Harze, getrocknete Pflanzen, Räuchermischungen etc.) in das Wasser. Der Duft verbreitet sich nach einigen Minuten, sobald das Wasser bzw. der Sand die richtige Temperatur erreicht hat. Das Wasser muss stets nachgefüllt werden, damit das Räucherwerk nicht verbrennt.

Anwendung als Aromalampe:

Füllen Sie die Schale mit Wasser, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Wasser und zünden Sie das Teelicht an. Achten Sie darauf, dass immer genügend Wasser in der Schale ist.

Vorsicht: Gießen Sie kein kaltes Wasser in die heiße Schale nach (Bruchgefahr!). Lassen Sie das Gefäß nicht unbeaufsichtigt brennen.

  • Material: Holz, Glas
  • Maße: Höhe ca. 16 cm, Ø 10 cm
  • 1 Beutel Räuchermischung "Relax", ca. 15 g
  • Lieferung ohne Teelicht

124 Räucherstövchen aus Ton mit Sieb Räucherstövchen aus Ton mit Sieb

Praktisches und formschönes Räucherstövchen aus Ton mit Sieb zum Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise.

Das mitgelieferte Metallplättchen wird auf das Edelstahlsieb gelegt. Es verhindert, dass sich bei Räucherharzen wie Weihrauch, Benzoe, Myrrhe etc. das Harz in das Sieb einbrennt.

Die Anwendung ist sehr einfach:

  1. Stellen Sie das Räucherstövchen auf eine feuerfeste Unterlage.
  2. Stellen Sie ein brennendes Teelicht in das Stövchen.
  3. Legen Sie das Metallsieb auf das Stövchen und geben Sie ein wenig Räucherwerk auf das Sieb.
  • Lieferumfang: Stövchen, Metallsieb, Metallplatte und Teelicht
  • Maße: Höhe ca. 9 cm, Durchmesser ca. 9,5 cm

125 Räucherstövchen aus Ton mit Sieb (konisch) Räucherstövchen aus Ton mit Sieb (konisch)

Praktisches und formschönes Räucherstövchen aus Terracotta mit Sieb zum Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichts verglimmen die Räucherstoffe auf sanfte und langsame Art und Weise.

Das mitgelieferte Metallplättchen wird auf das Edelstahlsieb gelegt. Es verhindert, dass sich bei Räucherharzen wie Weihrauch, Benzoe, Myrrhe etc. das Harz in das Sieb einbrennt.

Die Anwendung ist sehr einfach:

  1. Stellen Sie das Räucherstövchen auf eine feuerfeste Unterlage.
  2. Stellen Sie ein brennendes Teelicht in das Stövchen.
  3. Legen Sie das Metallsieb auf das Stövchen und geben Sie ein wenig Räucherwerk auf das Sieb.
  • Lieferumfang: Stövchen, Metallsieb, Metallplatte
  • Maße: Höhe ca. 7 cm, Durchmesser ca. 9,5 cm

126 Sal-Harz Sal-Harz

Schamanische Räucherungen. Sal-Harz (Shorea robusta), auch Tibet-Weihrauch genannt, stammt vom Sal-Baum, der nur in den Tropen wächst, und zwar hauptsächlich im Terail, dem nepalischen Teil des Dschungels. Der Sage nach wurde Siddhartha Gautama, der später durch Erleuchtung zum Buddha wurde, unter einem Sal-Baum geboren und starb auch unter einem Sal-Baum.

Das weißliche, opalisierende Harz wird bei hinduistischen Zeremonien als Räucherwerk verbrannt. Im Ayurveda wird ihm eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Sal-Harz gehört zu den wichtigsten Räucherharzen der Schamanen im Himalaya. Sie verwenden es als Hilfsmittel zur Vertreibung von Krankheiten und von bösen Geistern sowie als sehr wirksames Mittel für Astralreisen ("Reiseharz").

Der Rauch von Sal-Harz ist frisch aromatisch-harzig, kräftig und erhebend. Die berauschende Wirkung ist geradezu überwältigend. Manche Schamanen geraten dadurch in tiefe Trance.

Menge: 50 g im Beutel


127 Sal-Harz - reine Nepalräucherung Sal-Harz - reine Nepalräucherung

Sal-Harz (Shorea robusta), auch Tibet-Weihrauch genannt, stammt vom Sal-Baum, der nur in den Tropen wächst, und zwar hauptsächlich im Terail, dem nepalischen Teil des Dschungels. Der Sage nach wurde Siddhartha Gautama, der später durch Erleuchtung zum Buddha wurde, unter einem Sal-Baum geboren und starb auch unter einem Sal-Baum.

Das weißliche, opalisierende Harz wird bei hinduistischen Zeremonien als Räucherwerk verbrannt. Im Ayurveda wird ihm eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Sal-Harz gehört zu den wichtigsten Räucherharzen der Schamanen im Himalaya. Sie verwenden es als Hilfsmittel zur Vertreibung von Krankheiten und von bösen Geistern sowie als sehr wirksames Mittel für Astralreisen ("Reiseharz").

Der Rauch von Sal-Harz ist frisch aromatisch-harzig, kräftig und erhebend. Die berauschende Wirkung ist geradezu überwältigend. Manche Schamanen geraten dadurch in tiefe Trance.

Menge: 60 ml im Glas


128 Sal-Harz/Weihrauch Tibet (Shorea robusta) Sal-Harz/Weihrauch Tibet (Shorea robusta)

Sal-Harz (Shorea robusta), auch Tibet-Weihrauch genannt, stammt vom Sal-Baum, der nur in den Tropen wächst, und zwar hauptsächlich im Terail, dem nepalischen Teil des Dschungels. Der Sage nach wurde Siddhartha Gautama, der später durch Erleuchtung zum Buddha wurde, unter einem Sal-Baum geboren und starb auch unter einem Sal-Baum.

Das weißliche, opalisierende Harz wird bei hinduistischen Zeremonien als Räucherwerk verbrannt. Im Ayurveda wird ihm eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Sal-Harz gehört zu den wichtigsten Räucherharzen der Schamanen im Himalaya. Sie verwenden es als Hilfsmittel zur Vertreibung von Krankheiten und von bösen Geistern sowie als sehr wirksames Mittel für Astralreisen ("Reiseharz").

Der Rauch von Sal-Harz ist frisch aromatisch-harzig, kräftig und erhebend. Die berauschende Wirkung ist geradezu überwältigend. Manche Schamanen geraten dadurch in tiefe Trance.

Menge: 25 g im Beutel


129 Sandarak (first choice) Sandarak (first choice)

Sandarak (Resina sandaraca) ist das Harz des Sandarakbaumes, eines in Nordafrika heimischen Zypressengewächses (Tetraclinis articulata). Traditionell wurde Sandarak zur Gewinnung spezieller Lacke und als Räuchermittel eingesetzt.

Sandarak eignet sich für Abendräucherungen, die beruhigen, entspannen und entkrampfen und hilft, den Stress des Tages hinter sich zu lassen. Daher ist es auch gut geeignet vor dem Zubettgehen. Sandarak ist ein gutes Räuchermittel zur Einstimmung in die Meditation. Auch zur Reinigung von Räumen wird es gerne verwendet.

Sandarak verströmt einen warmen, leicht fruchtigen, balsamischen, weihrauchähnlichen, mild-harzigen Duft.

Affirmation: Vermittler

Menge: 25 g im Beutel, first choice


130 Saumerio (Peru) Saumerio (Peru)

Saumerio ist das traditionellste Räucherharz Perus. Die Bezeichnung Saumerio kommt von "saumar", was räuchern bedeutet. Saumerio wird in Peru verwendet, um die guten Geister anzuziehen und die bösen zu vertreiben, aber auch, um sich von schlechten Visionen, Depressionen und negativen Gedanken zu befreien. Es soll animieren und revitalisieren, Schutz geben und das Positive anziehen. Von den Andenbewohnern wird Saumerio, teilweise zusammen mit anderen Räucherharzen und Kräutern, traditionsgemäß angezündet, wenn jemand verstorben ist, um so den Geist zu schützen und ins Licht zu leiten.

Affirmation: Schutz, Opfergabe

Menge: 25 g im Beutel


131 Schwarzkiefer Österreich (Waldweihrauch) Schwarzkiefer Österreich (Waldweihrauch)

Das Harz der Schwarzkiefer oder Föhre (Pinus nigra austriaca), umgangssprachlich auch bekannt als "Waldweihrauch", ist eine Räucherspezialität aus Österreich.

Affirmation: Reinigung, Klärung, Stärke

Menge: 20 g im Beutel


132 Sortiment Harzmischungen zum Räuchern Sortiment Harzmischungen zum Räuchern

Holy Smokes traditionelle Harzmischungen werden aus feinsten natürlichen Harzen und Kräutern gemischt.

Inhalt:

1. Aden: Verschiedene Sorten Weihrauch (Olibanum), Myrrhe.
2. Jerusalem: Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Lavendelblüten, Ringelblumen.
3. Ritual: Weihrauch (Olibanum), Myrrhe, Benzoe, Sandelholz, Lavendel.
4. Aurum Nero: Schwarz-goldener Kirchenweihrauch, Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Myrrhe, Balsam.
5. 1001 Nacht: Weihrauch (Olibanum), Myrrhe, Benzoe, Sandelholz, Lavendel.
6. Salomon s Siegel: Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Myrrhe, Wacholderbeeren, Lavendel.

6 Döschen in einer hübschen Metallbox, Nettogewicht gesamt: ca. 30 g


133 Sortiment Reine Harze zum Räuchern Sortiment Reine Harze zum Räuchern

Harze wurden schon seit Urzeiten in fast allen Kulturen verräuchert um sich mit dem feinen Wohlgerüchen in bestimmte Stimmungen zu versetzen oder auch um Gegenstände und Orte zu heiligen. Hier finden Sie eine feine Auswahl aus vielen verschiedenen Kulturen.

Inhalt:

1. Styrax: für romantische, sensible und liebevolle Stimmungen.
2. Olibanum Eritrea: atmosphärischer Reiniger - auch für sakrale Zwecke.
3. Bernstein: hat eine sonnige, positive Energie.
4. Benzoe Siam: balsamischer Vanilleduft, wirkt entspannend und beruhigend.
5. Burgunderharz: wirkt stärkend und aufbauend.
6. Copal Kongo: wirkt anregend auf die Phantasie und Intuition.
7. Schwarzer Copal "Saumerio": starke Reinigungsräucherung - vertreibt alles Negative.
8. Dammar: helle lichte Räucherung. Gut für Engelkontakte.
9. Myrrhe: warmer, erdiger Duft- entfaltet weibliche Sinnlichkeit.
10. Opoponax: Schützt vor negativen Einflüssen.
11. Sandarak: fruchtig, balsamischer Duft - beruhigt, entspannt.
12. Guggul: in Indien wichtige Räucherung für spirituelle Zwecke - stark reinigend.

12 Döschen in einer hübschen Metallbox, Nettogewicht gesamt: ca. 50 g


134 Styrax Styrax

Styrax stammt vom Orientalischen Amberbaum (Liquidambar orientalis), einem sommergrünen Laubbaum. Der Amberbaum hat eine sehr schöne Herbstfärbung und wird bei uns gerne als Park- oder Gartenbaum gepflanzt. Aus der Rinde des Amberbaums wird Styrax, ein sehr aromatisches und wohlriechendes Baumharz, gewonnen. Styrax ist nicht zu verwechseln mit dem Echten Styrax, auch Storax genannt, das aus dem Storaxbaum (Styrax officinalis) gewonnen wird und schon im Altertum ein sehr beliebtes Räuchermittel und Heilmittel war. Beide Harze duften aber sehr ähnlich.

Der betörend aromatische und erwärmende Duft des Styrax wirkt entspannend und beruhigend. Styrax eignet sich hervorragend zum Lösen von geistigen und emotionalen Verspannungen. Es vertreibt böse Geister und negative Gedanken. Styrax ist eine sehr gute Abendräucherung, ideal vor romantischen Treffen oder aber auch vor dem Schlafengehen für eine erholsame und ruhige Nacht. Es löst Sorgen und negative Gedanken auf und ermöglicht es dem Benutzer daher, sich ganz auf solche Stimmungen einzulassen. Ein schwerer, süßer, balsamischer Räucherstoff mit einem Hauch Exotik und Sinnlichkeit.

Styrax zum Räuchern ist meistens als mit Styraxbalsam getränkte Holzkohle im Handel.

Affirmation: Entspannung, Liebe, Romantik

Menge: 20 g im Beutel, körnig


135 Styrax Styrax

Liebe und Romantik.Styrax stammt vom Orientalischen Amberbaum (Liquidambar orientalis), einem sommergrünen Laubbaum. Der Amberbaum hat eine sehr schöne Herbstfärbung und wird bei uns gerne als Park- oder Gartenbaum gepflanzt. Aus der Rinde des Amberbaums wird Styrax, ein sehr aromatisches und wohlriechendes Baumharz, gewonnen. Styrax ist nicht zu verwechseln mit dem Echten Styrax, auch Storax genannt, das aus dem Storaxbaum (Styrax officinalis) gewonnen wird und schon im Altertum ein sehr beliebtes Räuchermittel und Heilmittel war. Beide Harze duften aber sehr ähnlich.

Der betörend aromatische und erwärmende Duft des Styrax wirkt entspannend und beruhigend. Styrax eignet sich hervorragend zum Lösen von geistigen und emotionalen Verspannungen. Es vertreibt böse Geister und negative Gedanken. Styrax ist eine sehr gute Abendräucherung, ideal vor romantischen Treffen oder aber auch vor dem Schlafengehen für eine erholsame und ruhige Nacht. Es löst Sorgen und negative Gedanken auf und ermöglicht es dem Benutzer daher, sich ganz auf solche Stimmungen einzulassen. Ein schwerer, süßer, balsamischer Räucherstoff mit einem Hauch Exotik und Sinnlichkeit.

Styrax zum Räuchern ist meistens als mit Styraxbalsam getränkte Holzkohle im Handel.

Menge: 50 g im Beutel


136 Styraxbalsam (Honduras) Styraxbalsam (Honduras)

Dieser Styraxbalsam aus Honduras stammt vom Amerikanischen Amberbaum (Liquidambar styraciflua). Styrax ist nicht zu verwechseln mit dem Echten Styrax, auch Storax genannt, das aus dem Storaxbaum (Styrax officinalis) gewonnen wird und schon im Altertum ein sehr beliebtes Räuchermittel und Heilmittel war. Beide Harze duften aber sehr ähnlich.

Flüssiger Styraxbalsam ist sehr schwierig zu beschaffen und teuer. Meistens wird Styraxbalsam in Form von mit Styraxbalsam getränkten kleinen schwarzen Holzkohlesplittern angeboten. Leider gibt es bei diesen aber oft Fälschungen.

Styraxbalsam duftet aromatisch, aber etwas strenger als Styraxrinde. Styrax ist hervorragend geeignet, um romantische, sensible und liebevolle Stimmungen zu erzeugen und zu begleiten. Es löst Sorgen und negative Gedanken auf und ermöglicht es dem Benutzer daher, sich ganz auf solche Stimmungen einzulassen.

Bei Styraxbalsam handelt es sich um abgekochten Balsam, der keinerlei Zusatzstoffe enthält. Beim Öffnen der Dose verströmt dieser zunächst einen Eigengeruch ähnlich wie Lack. Sobald der Balsam in Mischungen eingearbeitet und geräuchert wird, verfliegt dieser und es bleibt der typische Styraxgeruch übrig.

Styraxbalsam wird vor allem von Räucherpuristen und Leuten, die Räuchermischungen selbst herstellen, sehr geschätzt.

Tipp: Da der Balsam zähflüssig ist, entnehmen Sie am besten eine kleine Menge zum Räuchern mit einem heißen Löffel.

Affirmation: Entspannung, Liebe, Romantik

Menge: 30 ml in der Dose


137 Styraxbalsam (Türkei) Styraxbalsam (Türkei)

Dieser Styraxbalsam aus der Türkei stammt vom Orientalischen Amberbaum (Liquidambar orientalis). Styrax ist nicht zu verwechseln mit dem Echten Styrax, auch Storax genannt, das aus dem Storaxbaum (Styrax officinalis) gewonnen wird und schon im Altertum ein sehr beliebtes Räuchermittel und Heilmittel war. Beide Harze duften aber sehr ähnlich.

Flüssiger Styraxbalsam ist sehr schwierig zu beschaffen und teuer. Meistens wird Styraxbalsam in Form von mit Styraxbalsam getränkten kleinen schwarzen Holzkohlesplittern angeboten. Leider gibt es bei diesen aber oft Fälschungen.

Styraxbalsam duftet aromatisch, aber etwas strenger als Styraxrinde. Styrax ist hervorragend geeignet, um romantische, sensible und liebevolle Stimmungen zu erzeugen und zu begleiten. Es löst Sorgen und negative Gedanken auf und ermöglicht es dem Benutzer daher, sich ganz auf solche Stimmungen einzulassen.

Bei Styraxbalsam handelt es sich um abgekochten Balsam, der keinerlei Zusatzstoffe enthält. Beim Öffnen der Dose verströmt dieser zunächst einen Eigengeruch ähnlich wie Lack. Sobald der Balsam in Mischungen eingearbeitet und geräuchert wird, verfliegt dieser und es bleibt der typische Styraxgeruch übrig.

Styraxbalsam wird vor allem von Räucherpuristen und Leuten, die Räuchermischungen selbst herstellen, sehr geschätzt.

Tipp: Da der Balsam zähflüssig ist, entnehmen Sie am besten eine kleine Menge zum Räuchern mit einem heißen Löffel.

Affirmation: Entspannung, Liebe, Romantik

Menge: 30 ml in der Dose


138 Styraxrinde Styraxrinde

Styraxrinde stammt vom Orientalischen Amberbaum (Liquidambar orientalis), einem sommergrünen Laubbaum. Der Amberbaum hat eine sehr schöne Herbstfärbung und wird bei uns gerne als Park- oder Gartenbaum gepflanzt. Aus der Rinde des Amberbaums wird Styrax, ein sehr aromatisches Baumharz, gewonnen. Styrax ist nicht zu verwechseln mit dem Echten Styrax, auch Storax genannt, das aus dem Storaxbaum (Styrax officinalis) gewonnen wird und schon im Altertum ein sehr beliebtes Räuchermittel war. Beide Harze duften aber sehr ähnlich.

Styraxrinde duftet süßlich, mit einem Hauch Exotik und Sinnlichkeit, aber etwas weniger intensiv als die bekannten Styrax-Holzkohleplättchen. Styrax ist hervorragend geeignet, um romantische, sensible und liebevolle Stimmungen zu erzeugen und zu begleiten. Es löst Sorgen und negative Gedanken auf und ermöglicht es dem Benutzer daher, sich ganz auf solche Stimmungen einzulassen.

Affirmation: Entspannung, Liebe, Romantik

Menge: 15 g im Beutel


139 Tolubalsam (first choice) Tolubalsam (first choice)

Tolubalsam ist das braun-gelbe Harz des Balsambaumes (Myroxylon balsamum), das durch Anschneiden der Baumrinde gewonnen wird und an der Luft zu einer festen Masse aushärtet. 

Ein warmer, balsamischer, Räucherduft mit einer vanille- und zimtähnlichen Note, dem Styrax und der Benzoe ähnlich. Tolu wirkt stimmungsaufhellend, entspannend und harmonisierend und ist zugleich aufbauend und stärkend. Durch seinen weichen, aromatischen Duft versetzt uns Tolu in eine träumerische und geborgene Stimmung. Der reinste Balsam für die Seele.

Affirmation: entspannend, stärkend

Menge: 25 g im Beutel, extrahart, first choice


140 Tragant Tragant

Eines der selten erhältlichen Räucherharze. Ein angenehm holziger, würziger Duft. Ausgleichend und die Seele erwärmend. Sehr erdend! Traganth wurde im Mittelalter in vielen Kirchenweihrauchmischungen verwendet.

Affirmation: anregend, kräftigend

Menge: 25 g im Beutel


141 Ysop Ysop

Ysop (Hyssopus officinalis), auch "Bienenkraut" genannt, gehört zur Familie der Lippenblütler und im Mittelmeerraum beheimatet. Ysop wird bereits seit dem 16. Jahrhundert als Heil- und Gewürzpflanze verwendet.

Ysop ist besonders für Räuchermischungen mit Harzen geeignet. Es gibt Räucherungen, die zum Schützen, Reinigen oder Segnen verwendet werden, seine heiligende Note. Ysop duftet würzig, krautig und geschmackvoll.

Affirmation: Anrufung, Reinigung, Segnung

Menge: 50 g im Beutel, geschnitten