Holy Smokes Räucherwerk

1 Amber Dhoop Amber Dhoop

Liebe und Romantik. Amber hat schon in kleinen Mengen eine sehr anziehende und erotisierende Kraft. Sein warmer, fast animalischer Duft wirkt stark aphrodisierend.

Amber wird einzeln verräuchert, ist aber auch ein wesentlicher Bestandteil von Liebesräucherungen.

Menge: 5 g im Beutel


2 Anantamul (Lemongras, indisches Sarsaparilla) Anantamul (Lemongras, indisches Sarsaparilla)

Ayurvedische Räucherungen. Das Sanskrit-Wort für Anantamul (Hemidesmus indicus) ist Sugandhi, was soviel bedeutet wie (süßer) Wohlgeruch. Im Ayurveda wird neben dem besonderen süß-balsamischen, karamelligen Duft auch eine allgemein stärkende Wirkung beschrieben.

Zum Räuchern bitte im Mörser zerkleinern und vorsichtig dosieren.

Menge: 30 g im Beutel


3 Benzoe Siam Benzoe Siam

Meditation und Entspannung. Benzoe ist das wohlriechende Harz des tropischen, immergrünen und wildwachsenden Benzoebaumes, der in Kombadscha, Laos, Thailand und Vietnam beheimatet ist und zu den Storaxbaumgewächsen zählt. Man unterscheidet die Arten Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) und Benzoe Sumatra (Styrax benzoin). Benzoe Siam und Benzoe Sumatra enthalten den Riechstoff Vanillin und eignen sich in ihrer Harzform sehr gut zum Verräuchern oder als ätherisches Öl zum Beduften von Räumen. In der Parfümherstellung wird Benzoe gerne für orientalisch duftende Parfüms verwendet und ist gleichzeitig ein natürliches Fixativ, das flüchtige Kopf- und Herznoten bindet.

Benzoe Siam verbreitet beim Räuchern einen balsamigen, etwas harzigen Vanilleduft, der sich sehr lange im Raum hält. Beim Räuchern entsteht anfangs ein sehr dichter, stechender Geruch. Daher vorsichtig dosieren! Danach duftet das Harz erwärmend und vanilleartig süß. Es wirkt entspannend, beruhigend, öffnend und eignet sich für angenehme Räucherungen am Abend und für Liebesräucherungen. Es hilft bei der Konzentration auf innere Welten und hat zusätzlich eine starke Reinigungswirkung. Sehr empfehlenswert bei empfindsamen Menschen, für körperlichen und geistigen Schutz.

Benzoe ist gut kombinierbar mit anderen Harzen und Hölzern.

Menge: 50 g im Beutel


4 Bernstein Bernstein

Schutz. Nach alten Überlieferungen soll Bernstein (Sucinum) sogar Schlangen vertreiben - so ist er als Schutzräucherung bekannt geworden. Im Griechenland der Antike wurde Bernstein in Tempeln verräuchert, um in Kontakt mit dem Sonnengott zu kommen.

Bernstein öffnet uns für die höheren Sphären. Sein Duft ist streng, daher vorsichtig dosieren.

Menge: 50 g im Beutel


5 Bodhi-Baum Bodhi-Baum

Ayurvedische Räucherungen. Der Bodhi-Baum (Ficus religiosa) ist eine Feigenart. Da der Baum als heilig gilt, werden vom lebenden Baum nur Zweige genommen, die von selbst herunterfallen.

Beim Räuchern entfaltet sich ein holziger, leicht süßlich-aromatischer Duft. Bodhi-Holz reinigt die Atmosphäre auf einer feinen Ebene und stimmt uns wunderbar auf tiefe Meditationen ein.

Menge: 20 g im Beutel


6 Boswellia Serrata (Indischer Weihrauch) Boswellia Serrata (Indischer Weihrauch)

Reinigung. Boswellia Serrata (Indischer Weihrauch) wurde traditionell zum Vertreiben niederer Geister verwendet. Es kann gut alleine geräuchert werden, aber auch in Kombination mit weißem Sandelholz.

Sein Duft ist bitter-balsamisch und frisch.

Menge: 50 g im Beutel


7 Breuzinho (Brasilianischer Copal) Breuzinho (Brasilianischer Copal)

Reinigung. Breuzinho (Protium heptaphyllum), auch Brasilianischer Copal genannt, ist ein Harz aus einem strauchartigen Baum der Familie der Balsamstrauch-Gewächse (Burseraceae), zu der auch die Myrrhe gehört. Diese Harze sind reich an ätherischen Ölen, die eine antibakterielle Wirkung haben.

Breuzinho wird von den Schamanen Venezuelas und Brasiliens als reinigendes Räucherwerk für Räume und Menschen verwendet, insbesondere vor religiösen Ritualen. Es wird traditionell nach einer Krankheit geräuchert, um die Atmosphäre zu reinigen. Ebenso wird es zum Weihen, Reinigen und Segnen von Ritualgegenständen verwendet, wie z. B. Edelsteinen, Amuletten usw.

Der Rauch des Breuzinho reinigt und erfüllt mit innerem Licht. Sein Duft ist harzig, kräftig und etwas holzig.

Menge: 20 g im Beutel


8 Copal Kongo Copal Kongo

Kreativität und Konzentration. Copal ist - wie Weihrauch - eine Sammelbezeichnung für Baumharze verschiedener botanischer Herkunft, die als Räucherwerk und in der Lack-Produktion verwendet werden. Im mexikanisch-indianischen Sprachgebrauch wurden durchsichtige Harze als "copalli" bezeichnet. Copal besitzt in Mexiko den gleichen Stellenwert wie bei uns der Weihrauch.

Indianer verwendeten Copal als Räucherwerk bei Zeremonien, Opferritualen sowie als Heilmittel für viele Arten von Erkrankungen. Copal klärt den Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er wirkt anregend auf Phantasie und Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Copal hat eine reinigende und schützende Wirkung. Bei den Azteken hatten Kinder immer ein Stückchen Copal am Körper getragen, um gegen Krankheiten und Böses gefeit zu sein.

Der Duft von Copal Kongo ist fein, weich und warm. Als Räucherwerk verbrannt wirkt er erfrischend und innerlich reinigend. Er regt die Phantasie an, fördert die Intuition und kann die Kreativität bei musischer Tätigkeit unterstützen. Dieses Harz öffnet die Wahrnehmung für das Göttliche.

Menge: 50 g im Beutel


9 Dammar, weiß Dammar, weiß

Meditation und Entspannung. Dammar stammt aus dem Harz des Dammarbaumes (Shorea wiesneri) in Indonsien. Man unterscheidet zwischen weißem und braunem Dammar. Während der weiße Dammar durch Anritzen der Baumrinde (Lebendharzung) gewonnen wird, ist brauner Dammar aus natürlichen Stammöffnungen ausgetreten und lag schon eine Weile im Erdboden.

Dammar öffnet uns für eine höhere Wahrnehmung ("Engelsräucherung"). Sein Duft ist zitronig, transparent, fein-ätherisch mit sehr stimmungsaufhellender Wirkung. Dammar bedeutet in der malaysischen Sprache "Licht" und so wirkt es auch. Bei Melancholie, Traurigkeit und Schwermut ist Dammar ein absoluter Lichtblick.

Dammar kann sehr gut alleine verwendet werden, aber auch in Mischungen für Meditation und Reinigung.

Menge: 50 g im Beutel


10 Drachenblut Drachenblut

Schutz. Das Harz aus Drachenblutgewächsen (Resina draconis) ist von tiefroter, glänzender Farbe. Dieses Harz mit seinem geheimnisvollen, exotischen und kraftvollen Duft wird seit langem verwendet für Rituale, die sehr negative Energien neutralisieren können und für Schutzzeremonien. Es wirkt erdend, stabilisiert das Wurzel-Chakra und umgibt uns mit einem Schutzschild gegen negative Energien. "Es verleiht uns die Kraft des Drachens und macht uns so unverwundbar." Es ist ideal zum Reinigen und zum Erhöhen der inneren Kräfte, für Fruchtbarkeit, Liebe und Glück.

Das Harz entwickelt beim Verräuchern einen herbwürzigen, etwas strengen Geruch. Meistens wird es mit anderen Stoffen in einer Mischung verwendet, da es als Einzelräucherung einen zu starken, dunklen Rauch verursacht. Drachenblut soll die reinigende Wirkung von Weihrauch verstärken.

Hinweis: Bitte schließen Sie den Beutel nach Gebrauch sorgfältig, da das Pulver sonst Feuchtigkeit ziehen und verhärten kann.

Menge: 30 g im Beutel


11 Eichenrinde Eichenrinde

Schutz. Die Eiche (Quercus) ist ein Symbol für Stärke, Unbeugsamkeit und Beständigkeit und galt bei den Germanen, aber auch bei den Kelten, den Griechen und den Römern als heiliger Baum. Sie ist dem germanischen Thor, dem keltischen Taranis sowie Zeus und Jupiter gewidmet, jener Götter, die über die himmlischen Phänomene Donner und Blitz regieren. Denn die Eiche zieht deren Gewalt ohne Scheu an. Kaum beugt sie sich Wind und Wetter, sondern steht erdgewaltig ohne zu Wanken. So war sie seit ältester Zeit ein Objekt der Anbetung, ein Baum von Priestern und Schamanen. Ihr keltischer Name "duir"- scheint mit unserem Wort "Tür"- verwandt zu sein, denn die Eiche war immer auch ein Tor zur anderen Welt, zu unseren Ahnen und Wurzeln.

Beim Räuchern entwickelt Eichenrinde einen holzigen und würzigen Duft. Sie schenkt große Kraft, Widerstandsfähigkeit, Erfolg, Ruhm, Charakterstärke, Gerechtigkeitssinn und ein langes Leben.

Menge: 30 g im Beutel


12 Elemi Elemi

Kreativität und Konzentration. Elemi nennt man das Harz verschiedener Baumarten aus der Familie der Balsambaumgewächse. Durch Dampfdestillation gewinnt man aus dem Harz das Elemi-Öl. Dieses wurde bereits im alten Ägypten zur Einbalsamierung verwendet. In Europa fand Elemi auch als Wundheitmittel Verwendung. Der Manila-Elemibaum (Canarium luzonicum) ist auf den Philippinen beheimatet. Der Baum sondert ein weiches weißes Harz, das Manila-Elemi, ab, das an der Luft erhärtet. 

Elemi-Harz ist ein beliebter Räucherstoff. Elemi Manila verströmt einen wunderbar erfrischenden, zitrusartigen, waldigen Duft mit einem Hauch von Fenchel, Weihrauch und Gras. Es wirkt klärend, reinigend, energetisierend und regt die geistigen Fähigkeiten an.

Elemi wird traditionell mit anderen erfrischend und reinigend wirkenden Räucherstoffen gemischt wie Mastix, Citronellagras und Sweetgras. Es verleiht jeder Mischung eine erfrischende Note und gibt eine tolle Komponente zur Förderung der Hellsichtigkeit. Ein energetisch sehr hochwertiges Harz.

Die zähe Paste lässt sich am besten mit einem erhitzten Löffel entnehmen.

Menge: 30 ml im Beutel


13 Eukalyptusblätter Eukalyptusblätter

Reinigung. Eukalyptusbäume (Eucalpytus), auch Blaugummibäume genannt, gehören zur Familie der Myrtengewächse. Es gibt etwa sechshundert Arten Eukalyptus, die vorwiegend in Australien und Indonesien beheimatet sind. Die immergrünen Bäume gehören zu den Bäumen mit der größten Wuchshöhe.

In der Naturheilkunde wird Eukalyptus bei Husten und Erkältungsbeschwerden, Hautproblemen, Muskel- und Gelenkbeschwerden eingesetzt. Es sollte in keiner Hausapotheke fehlen.

Für seinen angenehm minzigen Duft sorgt sein ätherisches Öl. Eukalyptus ist sehr erfrischend, reinigend und befreiend. Er reinigt die Raumluft, vermittelt ein Gefühl der Leichtigkeit und macht den Kopf frei. Sein Duft lädt ein, wieder durchzuatmen, schwere Gefühle loszulassen und die Seele fliegen zu lassen.

Der frisch-krautig, minzige Duft der Eukalyptusblätter wird beim Verräuchern etwas herber.

Menge: 20 g im Beutel


14 Galgant Galgant

Kreativität und Konzentration. Echter Galgant oder Kleiner Galgant (Alpinia officinarum) sowie Großer Galgant (Alpinia galanga), auch Thai-Ingwer genannt, gehören zur Familie der Ingwergewächse und sind heute in ganz Südostasien beheimatet. Die Rhizome des Galgant, die Galgantwurzel, werden als Heil- und Gewürzpflanze verwendet. Galgant ist ein unentbehrlicher Bestandteil von Gewürzpasten, vor allem in der thailändischen Küche. Für medizinische Zwecke wird Galgant z. B. gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

Galgant ist ein wichtiges Mittel der Hildegard-Medizin. Es verhilft zu geistiger Klarheit, wie auch im Ayurveda beschrieben. Galgant aktiviert die Chakren und begünstigt somit den Energiefluss im ganzen Körper. Es wirkt stärkend, anregend und motivierend. Auch eine aphrodisierende Wirkung wird ihm nachgesagt.

Sein Duft ist sanft-würzig, wohltuend, erfrischend und erinnert etwas an Ingwer. Gewöhnlich wird Galgant in Räuchermischungen, z. B. in Liebes- und in Schutzräuchermischungen, verwendet. Er lässt sich sehr gut mit Räucherkräutern wie Angelika, Beifuß, Kampfer, Lavendel, Salbei, Zedernholz oder Räucherharzen wie Dammar, Mastix, Myrrhe und Olibanum (Weihrauch) kombinieren.

Menge: 30 g im Beutel


15 Guggul Guggul

Reinigung. Guggul (Commiphora mukul) reinigt die Atmosphäre, stärkt und energetisiert. Es wird traditionell als Abend-Räucherung für einen guten Schlaf verräuchert.

Sein Duft ist würzig harzig und sanft-herb. Guggul wird meist alleine verwendet.

Menge: 50 g im Beutel


16 Hexenkistchen Hexenkistchen

In unserem Hexenkistchen findet sich neben einigem äußerst nützlichen Räucherzubehör auch eine wohlfeine Auswahl magischer Duftmischungen. Diese können dem empfindsamen Menschen helfen, die Pforten zu verschiedenen wundersamen Fähigkeiten und Kräften weit aufzustoßen. So gehören sie in Ihrer Zeit zu jenen, die ihre eigenen Wirklichkeiten schaffen und eigene Wunder wirken.

Inhalt:

  • ein Räuchergefäß aus Speckstein
  • 10 Kohletabletten, ø 3,3 cm
  • 6 Kohletabletten, ø 2,7 cm
  • ein Kupferlöffel
  • ein Päckchen Räuchersand
  • Holy Smokes Flyer und Beschreibung
  • 14 verschiedene Räucherungen à 4 - 5 g: Schutz, Konzentration, Geist der Münze, Liebeszauber, Amulettweihrauch, Kraft der Reinigung, Macht der Visionen, Geist der Anrufung, Glücksweihrauch, Orakel, White Magic Power, Hexenrauch für Hexen, Hexenrauch gegen Hexen, Ahnenrauch

17 Himalaya-Wacholder Himalaya-Wacholder

Schamanische Räucherungen. Himalaya-Wacholder oder Hochgebirgswacholder (Juniperus recurva) wächst erst ab 3000 Meter Höhe und wird von den meisten Völkern im Himalaya als heilig erachtet. Himalaya-Wacholder ist ein zentraler Räucherstoff. Er ist das wichtigste Räuchermittel für die Rituale der Schamanen Nepals und wird zum Vertreiben ungünstiger Einflüsse bei Heilungszeremonien verwendet. Er wirkt stark reinigend auf den Raum und auf die menschliche Aura. Sein Rauch soll Krankheitsdämonen günstig stimmen, bannen und vertreiben.

Himalaya-Wacholder wird hauptsächlich als Einzelstoff verwendet. Sein Duft ist würzig-warm, ein besonderes Dufterlebnis!

Menge: 30 g im Beutel


18 Himalaya-Zeder Himalaya-Zeder

Schamanische Räucherungen. Die zu den Kiefergewächsen gehörenden Zedern (Cedrus) sind große, immergrüne Bäume. Die Himalaya-Zeder (Cedrus deodora) wurde als "göttlicher Baum" angesehen, wie auch ihr Sanskrit-Name "Devadaru" zeigt. Ihre Gestalt, ihre Höhe und ihr recht strenger Duft drücken eine Erhabenheit aus, die viele mit der Erhabenheit des Himmels in Verbindung bringen. Da die Zeder so erhaben, rein und fast unberührbar erscheint, liegt es nahe, dass sie zum Schutz geräuchert wird. Sie soll daneben Mut, Ausdauer, Ehrenhaftigkeit, aber auch Ansehen und Wohlstand oder allgemein Glück fördern.

Zedernholz wirkt stärkend und stabilisierend auf Körper und Geist. Es harmonisiert und verleiht Mut und wappnet uns so vor Gefahren von innen und von außen. Auch bei der Meditation ist es ein wichtiger Begleiter, da es uns hilft, zur Ruhe zu kommen. Dieses Räucherwerk fördert unser Ansehen und Wohlstand und schützt vor Alpträumen.

Räuchern mit Himalaya-Zeder stärkt und erdet. Der Duft ist herb-aromatisch, harzig und leicht holzig.

Auch eine wirkungsvolle Räucherung gegen lästige Insekten.

Menge: 30 g im Beutel


19 Holy Smokes Ambrosia-Räucherherzen Holy Smokes Ambrosia-Räucherherzen

Ambrosia - Duft der Götter, einer beliebtesten Düfte, gibt es jetzt auch pur in schöner Herzform zum Räuchern auf Kohle oder Sieb. Die gleichen wundervollen Ingredienzen wie bei den Ambrosia-Räucherstäbchen sorgen in geballter Form für ein unvergessliches Dufterlebnis.

Ein göttlicher Duft, den man sich selbst gönnen sollte, jedoch auch von Herz zu Herz als liebevolles Geschenk weiterreichen kann.

  • Inhalt: 12 Räucherherzen à ca. 2 g im Glas

20 Jasmin Jasmin

Liebe und Romantik. Die lieblichen, verführerischen Blüten des Jasmin (Jasminum officinale) symbolisieren auch die Liebe zum Göttlichen. Beim Räuchern der Jasminblüten verbreitet sich ihre sinnlich-anregende Wirkung im ganzen Raum.

Jasmin ist gut für Räuchermischungen geeignet, in denen es um die Liebe geht.

Menge: 10 g im Beutel

Zur Zeit leider nicht lieferbar. Preis: 3,50 €


21 Kampfer Kampfer

Kreativität und Konzentration. Kampfer, auch Campher (Sanskrit: Camphora) genannt, wird durch Wasserdampfdestillation aus dem Holz des immergrünen Kampferbaumes (Cinnamomum camphora ) gewonnen. Der Kampferbaum gehört zu den Lorbeergewächsen und ist in Ostasien beheimatet.

Kampfer ist nicht nur in Asien, sondern auch in der westlichen Naturheilkunde ein wichtiges pflanzliches Heilmittel, z. B. bei Atemwegserkrankungen. In seiner reinen Form ist Kampfer ein farbloser oder weißer Feststoff.

Der Duft von Kampfer ist sehr frisch, kräftig, befreiend und belebend. Kampfer hat eine sehr starke Reinigungswirkung und wurde traditionell zur Reinigung von Räumen. Er reinigt aber auch innere Räume und fördert daher geistige Klarheit und Konzentration. Kampfer duldet keine negativen Schwingungen. Er kräftigt den Organismus und das Selbstbewusstsein. Kampfer hat eine befreiende, klärende Wirkung auf unsere Umgebung. Er ist deshalb auch gut für Rituale geeignet. Außerdem soll Kampfer das sexuelle Verlangen vermindern. Deshalb ist er auch sehr gut für Meditationsräucherungen geeignet.

Verwenden Sie in der Räucherung nur naturreinen Kampfer. Kampfer kann alleine oder mit anderen Harzen und Räucherkräutern gemischt verräuchert werden.

Affirmation: starke Reinigung, klärend, die Kreativität fördernd

Menge: 30 g im Beutel


22 Labdanum-Blätter Labdanum-Blätter

Liebe und Romantik. Labdanum (Cistus) war schon im Altertum der Liebesgöttin Aphrodite geweiht. Es verzaubert und öffnet unsere Sinne, um uns selbst und unser Gegenüber intensiver zu spüren.

Der Rauch des Labdanum ist balsamisch-aphrodisierend, warm und süß. Zusammen mit Palo Santo ergibt sich ein himmlischer Duft!

Menge: 10 g im Beutel


23 Maidal-Nüsse Maidal-Nüsse

Schamanische Räucherungen. Maidal-Nüsse (Catunaregam spinosa) sind eine ideale Räucherung vor dem Schlafengehen. Sie werden am Bett geräuchert, sorgen für einen besseren Schlaf, vertreiben Alpträume und verhelfen zu geruhsamen Nächten.

Ihr Duft ist würzig-aromatisch und tief beruhigend. Vor dem Räuchern bitte im Mörser zerkleinern.

Menge: 20 g im Beutel


24 Mastix, griechisch Mastix, griechisch

Kreativität und Konzentration. Mastix, der Duft griechischer Götter! Herrlich und erhebend. Mastix wird aus der Rinde der Mastix-Pistazienbäume (Pistacia lentiscus) durch Einritzen gewonnen. Die griechische Insel Chios ist der größte europäische Produzent von Mastix. Mastix war bereits im alten Ägypten bekannt und wurde dort zur Mumifizierung und als Räuchermittel verwendet. Es war ein wesentlicher Bestandteil der geheimnisvollen Kyphi-Mischung des alten Ägyptens, einer speziellen Räuchermischung für den damaligen Tempelkult. Auch heute noch wird Mastix vielseitig verwendet, z. B. für medizinische Zwecke, für Lebensmittel und in der Naturkosmetik.

Mastix ist ein sanft harziger, frisch und zitroniger Räucherduft. Trotz seiner Intensität duftet Mastix fein und balsamisch. Es befreit von negativer Energie und öffnet für feinere Wahrnehmungen. Der Rauch des Mastix erhöht fühlbar die Schwingung des Raumes und hat eine reinigende, klärende und ausgleichende Wirkung. Geeignet für die magische Arbeit, fördert übersinnliche Kräfte und die Hellsichtigkeit. Sehr gut auch bei Anrufungen und zur Stärkung der eigenen Kraft. Im mittleren Osten wird Mastix noch als Aphrodisiakum verwendet.

Mastix kann gut für sich alleine geräuchert werden, wird aber auch in vielen Räuchermischungen verwendet.

Affirmation: Anrufung, Vision

Menge: 30 g im Beutel


25 Myrrhe Myrrhe

Meditation und Entspannung. Myrrhe ist das Harz von zwei oder drei Arten der Gattung Commiphora (z. B. Commiphora myrrha) aus der Familie der Balsambaumgewächse. Myrrhe gehört wie Weihrauch zu den bekanntesten Duftstoffen und war im Altertum neben Weihrauch (Olibanum) einer der wichtigsten Räucherstoffe. Aufgrund ihres warmen, sanft-erdigen, würzigen Duftes galt sie in vielen antiken Kulturen als Symbol für den Schoß der Erde und der weiblichen Sinnlichkeit. Myrrhe wurde traditionell meist zusammen mit Weihrauch (man denke an die Drei Heiligen Könige!) oder mit Wacholder verwendet. Sie war auch ein wesentlicher Bestandteil der ägyptischen Kyphi-Mischung.

Der Geruch der Myrrhe ist würzig-herb und etwas bitter. Ihr Name kommt vom arabischen Wort murr=bitter. Myrrhe ist angenehm warm und alles umhüllend. Myrrhe strahlt Kraft, Optimismus und innere Ruhe aus. Sie vertreibt Trugbilder, klärt den Geist und öffnet für die Schau höherer Wahrheiten. Myrrhe kann sehr gut als Schutz- und Reinigungsweihrauch verbrannt werden sowie als Weihgabe für die Götter bei mystischen Räucherungen. Der Rauch wird auch zum Weihen, Reinigen und Segnen benutzt, z. B. von Edelsteinen, Amuletten und Ritualgegenständen.

Menge: 50 g im Beutel


26 Neemblätter Neemblätter

Reinigung. Neem (Melia azadirachta) ist ein sehr bekannter Baum in Indien und eines der wichtigsten Mittel im Ayurveda. Er ist bekannt für seine reinigende und desinfizierende Wirkung. Neem ist ein großer, immergrüner, dichter Baum, der etwa zehn Meter hoch wird, bei einem Umfang von etwa zwei bis drei Metern. Der Baum wächst wild auf dem Dekkan-Plateau, wird aber in ganz Indien angebaut. Die Samen enthalten eine große Menge an ätherischem Öl, bekannt als Neem- oder Margosaöl. In der ayurvedischen Medizin wird der Neem-Baum als Reiniger der Atmosphäre betrachtet. Neem wurde als Grundlage zur Herstellung von Medikamenten zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens, zur Hilfe bei Magenverstimmungen und Erkältungskrankheiten verwendet

Der Duft von Neem ist herb-krautig und erdend. Durch Verräuchern von Neemblättern reinigen wir unsere Raumluft gründlich. Bringt Frische und Reinheit in Krankenzimmer!

Menge: 10 g im Beutel


27 Nelke Nelke

Kreativität und Konzentration. Gewürznelken (Syzygium aromaticum) sind die getrockneten Blütenknospen eines Tropenbaumes. Aufgrund ihres scharf-würzigen Aromas werden Nelken weltweit geschätzt als Gewürz, z. B. für Weihnachtsgebäck oder in asiatischen Currymischungen geschätzt. In der Naturheilkunde wird das Nelkenöl für die Mundpflege eingesetzt.

Nelken, auf japanisch "Choji", gehören zu den traditionellen Bestandteilen von asiatischen Räucherstäbchen und Räuchermischungen. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil von vielen Räucherstäbchen, die an Orangenduft erinnern.

Nelken verströmen beim Räuchern ihr typisches, feines, aromatisch-würziges Aroma. Sie wirken desinfizierend und klärend, ausgleichend auf das seelische Gleichgewicht, erzeugen einen klaren Geist und stärken das Gedächtnis. Sie sind darüber hinaus auch ein guter Schutz gegen Mücken. Nelken sollen Wohlstand und Glück fördern und leicht aphrodisierend wirken.   

Nelken können alleine oder in Mischungen geräuchert werden. Vor dem Räuchern am besten im Mörser zerkleinern!

Menge: 30 g im Beutel


28 Olibanum Eritrea Olibanum Eritrea

Reinigung. Weihrauch (Olibanum) ist das Gummiharz des Weihrauchbaumes. Man gewinnt es, indem man die Rinde der Weihrauchbäume anschneidet, die austretende Flüssigkeit auffängt und an der Luft trocknen lässt. Olibanum ist der klassische Weihrauch und war in der Antike in vielen Ländern das wichtigste Räuchermittel. Er wurde dort für sakrale Zwecke verwendet, um in die Sphäre des Göttlichen einzutauchen, und zur Herstellung von Kosmetika und Parfümen. Weihrauch wird schon seit Jahrtausenden nicht nur als aromatisches Räucherwerk und für kultische Zwecke verwendet, sondern ist ebenso ein anerkanntes Heilmittel, auch in der modernen Medizin.

Weihrauch gilt als einer der stärksten atmosphärischen Reiniger und wird verwendet zur Reinigung der Raumluft. Er ist ein Vermittler zwischen materieller und geistiger Welt, stark reinigend und aromatisch. Weihrauch wirkt sehr entspannend, klärt die Sinne und lenkt den Blick auf das Wesentliche. Ideal zur Meditation und zur Förderung von Visionen. Weihrauch schafft eine Atmosphäre von Klarheit, Reinheit, Ruhe und Schutz. 

Olibanum Eritrea duftet balsamisch, würzig und zitrusartig.

Menge: 50 g im Beutel


29 Opoponax Opoponax

Schutz. Opoponax (Opoponax chironicum) ist das Gummiharz der Bisabol-Myrrhe. Es wird auch Süße Myrrhe genannt, sollte aber nicht mit der echten Myrrhe (Commiphora myrrha) verwechselt werden.

Opoponax-Räucherungen wurden in den verschiedensten Kulturen zum Schutz vor negativen Einflüssen verwendet. Opoponax steht für Glück, inneren Reichtum und Transformation. Es hilft beim Lösen von Blockaden und ist ansonsten der Myrrhe sehr ähnlich. Das Harz verstärkt die Wahrnehmungsfähigkeit und unterstützt die Intuition und Inspiration. Räuchern mit Opoponax bildet eine schützende Aura um uns, auch stärkt es die Wahrnehmungsfähigkeit und die Intuition.

Opoponax-Harz entwickelt beim Verräuchern einen schönen, aromatisch-süßen, balsamischen Wohlgeruch. Aufgrund seines bitter-süßen, etwas strengen Duftes wird es meist in Räuchermischungen verwendet.

Menge: 50 g im Beutel


30 Palo Santo (Heiliges Holz) Palo Santo (Heiliges Holz)

Meditation und Entspannung.

Palo Santo (Bursera graveolens), auch "Heiliges Holz" genannt, ist ein Trockenwaldbaum aus Peru. Er gilt als starker Baum, der unter harten Bedingungen gedeiht. Die Bursera Familie liefert auch ein Harz, das dem eigentlichen Copalharz recht ähnlich ist und häufig auch als Copal bezeichnet wird.

Palo Santo, dem "Heiligen Holz", werden große Heilkräfte und das Vertreiben böser Geister bzw. negativer Energien aller Art nachgesagt. Sein Herkunftsland ist Peru und seine Verwendung unter der indianischen Bevölkerung geht auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Es heißt, die bösen Geister scheuen diesen charakteristischen Duft des Harzes, das im Holz enthalten ist, wogegen gute Geister von ihm angezogen werden. In Peru wird Heiliges Holz zur Unterstützung der Heilung von Krankheiten und zur Reinigung der Luft verwendet. Hierzu werden Späne des Holzes entzündet, die Flamme wird ausgewedelt (nicht ausgeblasen, das vertreibt die guten Geister!) und mit dem glühenden Span die Wohnstätte ausgeräuchert. Das Holz kann mehrfach entzündet werden und wird nach Gebrauch in eine feuerfeste Schale gelegt, wo es vollständig verglimmt und seinen aromatischen Duft verströmt.

Das harzreiche Palo Santo Holz riecht wunderbar süß, mit einem Anflug von Kokos, letztlich aber mit kaum etwas anderem vergleichbar. Es wird geräuchert, um spirituelle Augenblicke, Meditation und Kontemplation zu vertiefen. Schon ein Stück Holz reicht aus, um einen ganzen Raum mit seinem unverwechselbaren, himmlisch würzig-harzigen, sehr dominanten Duft zu erfüllen. Es hilft negative Schwingungen und Energie zu vertreiben. Palo Santo erhebt die Seele und ist daher gut für Meditiationen geeignet.

Palo Santo ist für Südamerika das, was Sandelholz für Asien ist. Einer der wahrhaft königlichen Räucherschätze der Welt!

Affirmation: Heilung, Anrufung, Schutz

Menge: 20 g im Beutel


31 Patchouli-Blätter Patchouli-Blätter

Liebe und Romantik. Patchouli (Pogostemon patchouli) ist eine krautige, stark duftende Aromapflanze mit großen behaarten Blättern aus der Familie der Lippenblütengewächse und wird auf den Philippinen, in Indien, China, Sri Lanka und weiteren tropischen Ländern Ost-, Süd-Ost- und Südasiens kultiviert.

Patchouli ist einer der bekanntesten und populärsten aphrodisierenden Düfte und wird traditionell als Duftstoff und für Räucherwerk verwendet. Er duftet schwül, schwer, leicht erdig und dennoch verführerisch. Patchouli wirkt ausgleichend und erdend. Er verbindet uns mit unserer eigenen Sinnlichkeit und der ausschweifenden Lebendigkeit von Mutter Natur selbst.

Der Rauch von Patchouli ist holzig-erdig, herb-süßlich, aphrodisierend und etwas schwer. Der Duft der Patchouli-Blätter lässt uns ausruhen, entspannen und ganz auf das Hier und Jetzt ausrichten. Patchouli eignet sich ideal zum Abrunden vieler Räuchermischungen. Es harmoniert gut mit Guggul und Sandelholz. Ein gutes Räucherwerk für ängstliche und unsichere Menschen. Leicht erdend.

Menge: 10 g im Beutel


32 Pushkarmoola (Himalaya-Alant) Pushkarmoola (Himalaya-Alant)

Ayurvedische Räucherungen. Pushkarmoola (Inula racemosa) ist eine im Himalaya-Gebiet vorkommende kräftige Pflanze mit gelben, sonnenblumenartigen Blüten, der eine beruhigende und entspannende Wirkung nachgesagt wird.

Beim Räuchern der Wurzel entfaltet sich ein angenehm wamer, erdig-schwerer Duft.

Menge: 30 g im Beutel


33 Rauhnächte-Ritualset Rauhnächte-Ritualset

Die 12 Rauhnächte oder auch Rauchnächte genannt, sind mit viel Magie und Zauber verbunden. Die Zeit zwischen den Jahren galt im alten Volksglauben als eine besondere Zeit. Die Tage von Weihnachten bis Dreikönig galten als "Lücke in der Zeit", als eine Zeit, in der sich die Schleier vom Diesseits zum Jenseits öffnen, unsere Ahnen den Kontakt mit uns suchen, Geister herumschwirren und Wotan mit seinem Gefolge sein Unwesen treibt. Es war aber auch eine Zeit, die für mystische Erfahrungen besonders geeignet war. In alten Tagen wurde diese Zeit besonders zelebriert. Man hielt viel Innenschau, orakelte für das nächste Jahr, gedachte der Ahnen und vertrieb die Geister.

In neuerer Zeit möchten viele Menschen diese Zeit wieder bewusster erleben. Mit dem Ritualset von Holy Smokes können Sie die zwölf Rauhnächte wie in alten Zeiten intensiv und spirituell erleben. Es enthält Räucherungen speziell für die Rauhnächte, eine Ahnenkerze und weitere Utensilien für die Rituale. Eine Fibel führt Sie mit Hintergrundwissen und Vorschlägen für Rituale Tag für Tag durch die zwölf Rauchnächte.

Wir wünschen Ihnen eine mystische Rauhnachtszeit!

Inhalt des Rauchnacht-Sets:

  • eine kleine Rauhnacht-Fibel mit Ritualen für die Rauhnächte (40 Seiten)
  • ein Glas Räuchermischung "Rauhnacht" (Fichtenharz, Asafoetida, Erdrauch), 20 ml
  • ein Glas Räuchermischung "Aufbruch" (Roter Pfeffer, Kampfer, Alant, schwarzer Weihrauch), 20 ml
  • ein Glas Räuchermischung "Naturgeister" (Eisenkraut, Zimt, Myrrhe), 20 ml
  • ein Glas Räuchermischung "Weihrauch" (Olibanum Eritrea), 20 ml
  • eine Räucherschale aus Ton (Ø ca. 8 cm)
  • eine Tüte Sand
  • eine Rolle Räucherkohle
  • eine handgefertigte, naturreine Wacholderkerze aus Palmwachs mit Wacholderspitzen als Licht für die Ahnen
  • eine Kreide für Schutzkreise
  • ein Glas mit Kupferkügelchen als Gabe für Wotans Gefolge
  • ein Bergkristall für ein Naturritual

34 Rauhnächte-Räuchermischung Aufbruch Rauhnächte-Räuchermischung Aufbruch

Die Zeit rund um Weihnachten ist besonders mystisch und tief und galt im alten Volksglauben als eine besondere Zeit. Die Tage von Weihnachten bis Dreikönig, die sogenannten Rauhnächte, galten als "aus der Zeit herausgefallen". Wie die Natur, so ist auch der Mensch auf Rückzug eingestellt. In alten Tagen wurde diese Zeit besonders zelebriert. Man hielt viel Innenschau, orakelte für das nächste Jahr, gedachte der Ahnen und vertrieb die Geister.

In neuerer Zeit möchten viele Menschen diese Zeit wieder bewusster erleben. Die Räuchermischungen von Holy Smokes, speziell für diese Zeit kreiiert, unterstützen Sie dabei.

Die Rauhnächte-Mischung "Aufbruch" ist eine kraftvolle Räuchermischung für einen starken Neubeginn im neuen Jahr.

Menge: 50 ml im Glas


35 Rauhnächte-Räuchermischung Naturgeister Rauhnächte-Räuchermischung Naturgeister

Die Zeit rund um Weihnachten ist besonders mystisch und tief und galt im alten Volksglauben als eine besondere Zeit. Die Tage von Weihnachten bis Dreikönig, die sogenannten Rauhnächte, galten als "aus der Zeit herausgefallen". Wie die Natur, so ist auch der Mensch auf Rückzug eingestellt. In alten Tagen wurde diese Zeit besonders zelebriert. Man hielt viel Innenschau, orakelte für das nächste Jahr, gedachte der Ahnen und vertrieb die Geister.

In neuerer Zeit möchten viele Menschen diese Zeit wieder bewusster erleben. Die Räuchermischungen von Holy Smokes, speziell für diese Zeit kreiiert, unterstützen Sie dabei.

Die Rauhnächte-Mischung "Naturgeister" öffnet den Schleier zwischen uns und der Anderswelt und erleichtert den Kontakt zu Baumdevas, Elfen und Gnomen.

Menge: 50 ml im Glas


36 Rauhnächte-Räuchermischung Rauhnacht Rauhnächte-Räuchermischung Rauhnacht

Die Zeit rund um Weihnachten ist besonders mystisch und tief und galt im alten Volksglauben als eine besondere Zeit. Die Tage von Weihnachten bis Dreikönig, die sogenannten Rauhnächte, galten als "aus der Zeit herausgefallen". Wie die Natur, so ist auch der Mensch auf Rückzug eingestellt. In alten Tagen wurde diese Zeit besonders zelebriert. Man hielt viel Innenschau, orakelte für das nächste Jahr, gedachte der Ahnen und vertrieb die Geister.

In neuerer Zeit möchten viele Menschen diese Zeit wieder bewusster erleben. Die Räuchermischungen von Holy Smokes, speziell für diese Zeit kreiiert, unterstützen Sie dabei.

Die Rauhnächte-Mischung "Rauhnacht" ist eine spezielle Räuchermischung, um während der Rauhnachtstage Haus und Hof durchzuräuchern.

Menge: 50 ml im Glas


37 Rauhnächte-Räuchermischung Weihrauch Rauhnächte-Räuchermischung Weihrauch

Die Zeit rund um Weihnachten ist besonders mystisch und tief und galt im alten Volksglauben als eine besondere Zeit. Die Tage von Weihnachten bis Dreikönig, die sogenannten Rauhnächte, galten als "aus der Zeit herausgefallen". Wie die Natur, so ist auch der Mensch auf Rückzug eingestellt. In alten Tagen wurde diese Zeit besonders zelebriert. Man hielt viel Innenschau, orakelte für das nächste Jahr, gedachte der Ahnen und vertrieb die Geister.

In neuerer Zeit möchten viele Menschen diese Zeit wieder bewusster erleben. Die Räuchermischungen von Holy Smokes, speziell für diese Zeit kreiiert, unterstützen Sie dabei.

Die Rauhnächte-Mischung "Weihracuh" vertreibt allerhand Geister und uns das Licht zurück.

Menge: 50 ml im Glas


38 Rosenblüten Rosenblüten

Liebe und Romantik. Die Rose (Rosa), die Königin der Blumen, spielt schon seit Jahrtausenden in vielen Kulturen eine große Rolle. In unserem Kulturkreis gilt sie als die edelsten der Blumen. Rote Rosen sind seit altersher Inbegriff der Liebe und Romantik. Die Rose ist ein Symbol für Liebe, Leidenschaft und Verführung, aber auch für Wehrhaftigkeit. Ihre strenge bis üppige Schönheit strahlt jenen Edelmut und jene einfühlende Weisheit aus, die oft nur aus Leiden und Trauer entspringen. Darüber­' hinaus symbolisiert sie die Tiefe des Mysteriums des Weiblichen. Jemandem eine Rose zu schenken oder zu räuchern hat eine große Bedeutung!

Räucherungen mit Rosenblüten besänftigen das Gemüt und schaffen eine entspannte, harmonische Stimmung. Beim Räu­'chern wird Rose in Liebesräucherungen, aber auch in meditativen Mischungen verwendet. Außerdem ist sie Bestandteil von Schutzräucherungen und besitzt die Fä­'higkeit, Zauber aufzulösen.

Menge: 10 g im Beutel


39 Räuchermischung Aurareinigung und Auraschutz Räuchermischung Aurareinigung und Auraschutz

Fremdenergien in der Aura werden in die Flucht geschlagen und Auralöcher oder Aurarisse geschlossen, so dass eine Rückkehr verhindert wird.

Menge: 50 ml im Glas


40 Räuchermischung Engelkommunikation I Räuchermischung Engelkommunikation I

Öffnet die Schleusen zu höheren Dimensionen. Rat und Fürsprache der Engel können leichter wahrgenommen werden.

Menge: 50 ml im Glas


41 Räuchermischung Engelkommunikation II Räuchermischung Engelkommunikation II

Öffnet die Schleusen zu höheren Dimensionen. Rat und Fürsprache der Engel können leichter wahrgenommen werden.

Menge: 50 ml im Glas


42 Räuchermischung Kontakt mit Naturgeistern I Räuchermischung Kontakt mit Naturgeistern I

Sie öffnet den Schleier zwischen uns und der Anderswelt und erleichtert den Kontakt zu Baumdevas, Elfen, Gnome usw.

Menge: 50 ml im Glas


43 Räuchermischung Kontakt mit Naturgeistern II Räuchermischung Kontakt mit Naturgeistern II

Sie öffnet den Schleier zwischen uns und der Anderswelt und erleichtert den Kontakt zu Baumdevas, Elfen, Gnome usw.

Menge: 50 ml im Glas


44 Räuchermischung Konzentrationsräucherung Räuchermischung Konzentrationsräucherung

Hilft bei Prüfungen, Nervosität und Überbelastungen. Sie bläst unseren Kopf frei und hilft uns, unseren Fokus lange zielgerichtet zu halten.

Menge: 50 ml im Glas


45 Räuchermischung Liebesräucherung Räuchermischung Liebesräucherung

Fördert und stärkt die Liebe für sich selbst. Liebe strömt durch uns hindurch und hinaus in die Welt. Die magnetische Wirkung des Herzens ist tausendfach stärker als die unserer Gehirnwellen.

Menge: 50 ml im Glas


46 Räuchermischung Loslassen I Räuchermischung Loslassen I

Diese Räuchermischung kann uns dabei helfen, all das loszulassen, was wir eigentlich nicht in unserem Leben haben wollen.

Menge: 50 ml im Glas


47 Räuchermischung Loslassen II Räuchermischung Loslassen II

Diese Räuchermischung kann uns dabei helfen, all das loszulassen, was wir eigentlich nicht in unserem Leben haben wollen.

Menge: 50 ml im Glas


48 Räuchermischung Meditationsräucherung Räuchermischung Meditationsräucherung

Schafft Raum für stille Einkehr und tiefe Meditation.

Menge: 50 ml im Glas


49 Räuchermischung Rauhnacht I Räuchermischung Rauhnacht I

Speziell für die Tage um Weihnachten, um Haus und Hof durchzureinigen und zu schützen.

Menge: 50 ml im Glas


50 Räuchermischung Rauhnacht II Räuchermischung Rauhnacht II

Speziell für die Tage um Weihnachten zur eigenen Rückbesinnung und stillen Einkehr. Um alte Energien hinauszuwerfen und neue hereinzulassen.

Menge: 50 ml im Glas


51 Räuchermischung Raumreinigung Räuchermischung Raumreinigung

Zur Befreiung alter festsitzender Energien, z. B. bei Umzug, Krankheiten und Schicksalsschlägen.

Menge: 50 ml im Glas


52 Räuchermischung Tiefer, erholsamer Schlaf I Räuchermischung Tiefer, erholsamer Schlaf I

Hilft bei Schlafstörungen und schafft einen geschützten, sicheren Raum für nächtliche Seelenwanderungen. Abends vor dem zu Bett gehen räuchern.

Menge: 50 ml im Glas


53 Räuchermischung Tiefer, erholsamer Schlaf II Räuchermischung Tiefer, erholsamer Schlaf II

Hilft bei Schlafstörungen und schafft einen geschützten, sicheren Raum für nächtliche Seelenwanderungen. Abends vor dem zu Bett gehen räuchern.

Menge: 50 ml im Glas


54 Räuchermischung Verbindung zur Urkraft I Räuchermischung Verbindung zur Urkraft I

Schafft eine Rückverbindung zu Ihrer ureigenen Kraft, aus welcher Sie wie Phönix emporsteigen und genau wissen, was die nächsten Schritte sind.

Menge: 50 ml im Glas


55 Räuchermischung Verbindung zur Urkraft II Räuchermischung Verbindung zur Urkraft II

Schafft eine Rückverbindung zu Ihrer ureigenen Kraft, aus welcher Sie wie Phönix emporsteigen und genau wissen, was die nächsten Schritte sind.

Menge: 50 ml im Glas


56 Räuchermischung Visionsräucherung Räuchermischung Visionsräucherung

Die alten Schamanen verwendeten Räucherstoffe als "Reisemittel", um in andere Dimensionen zu gelangen. Manche Pflanzen haben die Kraft, Türen aufzustoßen und gleichzeitig eine schützende Hülle um den Reisenden zu legen.

Menge: 50 ml im Glas


57 Sage (Desert Sage, Präriebeifuß) Sage (Desert Sage, Präriebeifuß)

Schamanische Räucherungen. Unter Sage (Artemisia tridentata) versteht man meist eine Pflanze der Gattung Artemisia (Beifuß). Sage ist ein unverzichtbares Räuchermittel der nordamerikanischen Indianer und Schamanen. Es ist ein starkes Mittel zur Reinigung von Räumen und schützt vor negativen Energien.

Sein Duft ist intensiv krautig und erwärmend.

Menge: 10 g im Beutel


58 Sal-Harz Sal-Harz

Schamanische Räucherungen. Sal-Harz (Shorea robusta), auch Tibet-Weihrauch genannt, stammt vom Sal-Baum, der nur in den Tropen wächst, und zwar hauptsächlich im Terail, dem nepalischen Teil des Dschungels. Der Sage nach wurde Siddhartha Gautama, der später durch Erleuchtung zum Buddha wurde, unter einem Sal-Baum geboren und starb auch unter einem Sal-Baum.

Das weißliche, opalisierende Harz wird bei hinduistischen Zeremonien als Räucherwerk verbrannt. Im Ayurveda wird ihm eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Sal-Harz gehört zu den wichtigsten Räucherharzen der Schamanen im Himalaya. Sie verwenden es als Hilfsmittel zur Vertreibung von Krankheiten und von bösen Geistern sowie als sehr wirksames Mittel für Astralreisen ("Reiseharz").

Der Rauch von Sal-Harz ist frisch aromatisch-harzig, kräftig und erhebend. Die berauschende Wirkung ist geradezu überwältigend. Manche Schamanen geraten dadurch in tiefe Trance.

Menge: 50 g im Beutel


59 Sandarak, marrokanisch Sandarak, marrokanisch

Meditation und Entspannung. Sandarak (Resina sandaraca) ist das Harz des Sandarakbaumes, eines in Nordafrika heimischen Zypressengewächses (Tetraclinis articulata). Traditionell wurde Sandarak zur Gewinnung spezieller Lacke und als Räuchermittel eingesetzt.

Sandarak eignet sich für Abendräucherungen, die beruhigen, entspannen und entkrampfen und hilft, den Stress des Tages hinter sich zu lassen. Daher ist es auch gut geeignet vor dem Zubettgehen. Sandarak ist ein gutes Räuchermittel zur Einstimmung in die Meditation. Auch zur Reinigung von Räumen wird es gerne verwendet.

Sandarak verströmt einen warmen, leicht fruchtigen, balsamischen, weihrauchähnlichen, mild-harzigen Duft.

Menge: 50 g im Beutel


60 Sandelholzsplitter Sandelholzsplitter

Meditation und Entspannung. Sandelholz, auch Santelholz oder Santalholz (engl. sandalwood, japanisch "Byaku-dan") genannt, stammt von immergrünen Bäumen der Gattung Santalum. Das Kernholz wird als Räucherstoff verwendet. Das beste Sandelholz, das Weiße Sandelholz (Santalum album),stammt aus Mysore in Indien. Es ist schwer erhältlich und daher in der höheren Preisklasse angesiedelt.

Sandelholz (Santalum album) ist eines der wichtigsten Räuchermittel überhaupt und ist ein wichtiger Bestandteil von Masala-Räucherstäbchen.

Sandelholz hat einen warmen, runden, sehr angenehmen Duft, der beruhigt und entspannt. Es beruhigt den hektischen Fluß der Gedanken und ist eine wirksame Hilfe, zu innerer Gelassenheit und meditativer Gelöstheit zu gelangen. Sandel kühlt feurige Energie ab und transformiert sie auf eine feinere Schwingungsebene. Sandelholz hüllt uns mit einer warmen, beruhigenden Aura ein und wirkt leicht erotisierend.

Sandelholz hat eine leicht reinigende Wirkung in Räumen und harmonisiert die Aura. In Indien wird Sandelholz am Abend geräuchert, da es böse Geister und Negativität fernhält. Im indischen Volksglauben fürchten böse Geister den Sandelduft und können einen Ort nicht betreten, der nach Sandel duftet.

Sandelholz ist in guten Räucherungen unentbehrlich. Sein warm-süßliches Aroma harmoniert besonders gut mit anderen Düften, ohne diese zu übertönen. Es dient daher bei vielen Räuchermischungen als Basis, kann aber auch sehr gut alleine verräuchert werden.

Affirmation: Schutz, Liebe, Geborgenheit

Menge: 30 g im Beutel


61 Sortiment Harzmischungen zum Räuchern Sortiment Harzmischungen zum Räuchern

Holy Smokes traditionelle Harzmischungen werden aus feinsten natürlichen Harzen und Kräutern gemischt.

Inhalt:

1. Aden: Verschiedene Sorten Weihrauch (Olibanum), Myrrhe.
2. Jerusalem: Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Lavendelblüten, Ringelblumen.
3. Ritual: Weihrauch (Olibanum), Myrrhe, Benzoe, Sandelholz, Lavendel.
4. Aurum Nero: Schwarz-goldener Kirchenweihrauch, Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Myrrhe, Balsam.
5. 1001 Nacht: Weihrauch (Olibanum), Myrrhe, Benzoe, Sandelholz, Lavendel.
6. Salomon s Siegel: Weihrauch (Olibanum), Benzoe, Myrrhe, Wacholderbeeren, Lavendel.

6 Döschen in einer hübschen Metallbox, Nettogewicht gesamt: ca. 30 g


62 Sortiment Liebesräucherungen Sortiment Liebesräucherungen

Holy Smokes Liebesräucherungen sind Einladungen an die reine Kraft der Liebe.

Inhalt:

1. Styrax: Sehr balsamisch, für romantische, sensible und liebevolle Stimmungen.
2. Liebeszauber: Mischung, um unerfüllte Sehnsüchte in Mann und Frau zu erfüllen.
3. Liebe bewahren und schützen: Zur Stärkung der Liebe beider Partner.
4. Divine Love: Schafft eine Aura umfassender Liebe zu allem, was ist.
5. Balsam für die Seele: Eine warme Hülle für sensible Seelen.
6. Traumzeit: Für Zeiten zum Träumen und Genießen.

6 Döschen in einer hübschen Metallbox, Nettogewicht gesamt: ca. 20 g


63 Sortiment Reinigungsräucherungen Sortiment Reinigungsräucherungen

Holy Smokes Räuchermischungen zum Entfernen blockierender und negativer Energien aus Aura und Umgebung.

Inhalt:

1. Kampfer: Hat eine starke befreiende und klärende Wirkung auf seine Umgebung.
2. Weißer Salbei: Heiliges Kraut der Indianer, starke Reinigungswirkung auf Räume.
3. Olibanum Eritrea: Atmosphärischer Reinigungsweihrauch, zieht negative Energien weg.
4. Saumerio: "Schwarzer Copal"-: Reinigungsweihrauch der Indianer - vertreibt alles Negative.
5. Bernstein: trägt die reinigende Kraft der Sonne in sich.
6. Hochgebirgswacholder: Wird von Schamanen zum Vertreiben ungünstiger Einflüsse bei Heilungszeremonien eingesetzt.

6 Döschen in einer hübschen Metallbox, Nettogewicht gesamt: ca. 20 g


64 Sortiment Schutzräucherungen Sortiment Schutzräucherungen

Holy Smokes Schutzräucherungen stärken die Aura und halten unerwünschte Energien fern.

Inhalt:

1. Wacholderspitzen: Wirkt reinigend, stärkend und vertreibt "böse Geister".
2. Opoponax: Opoponax bildet eine schützende Aura um uns.
3. Schutzmischung I: Hält alles Unangenehme fern.
4. Eichenrinde: Stärkt uns von innen.
5. Zedernholz: Legt einen Schutzmantel um uns.
6. Schutzmischung II: Inkaschutzmischung - speziell zum Schutz vor negativen Energien.

6 Döschen in einer hübschen Metallbox, Nettogewicht gesamt: ca. 20 g


65 Styrax Styrax

Liebe und Romantik.Styrax stammt vom Orientalischen Amberbaum (Liquidambar orientalis), einem sommergrünen Laubbaum. Der Amberbaum hat eine sehr schöne Herbstfärbung und wird bei uns gerne als Park- oder Gartenbaum gepflanzt. Aus der Rinde des Amberbaums wird Styrax, ein sehr aromatisches und wohlriechendes Baumharz, gewonnen. Styrax ist nicht zu verwechseln mit dem Echten Styrax, auch Storax genannt, das aus dem Storaxbaum (Styrax officinalis) gewonnen wird und schon im Altertum ein sehr beliebtes Räuchermittel und Heilmittel war. Beide Harze duften aber sehr ähnlich.

Der betörend aromatische und erwärmende Duft des Styrax wirkt entspannend und beruhigend. Styrax eignet sich hervorragend zum Lösen von geistigen und emotionalen Verspannungen. Es vertreibt böse Geister und negative Gedanken. Styrax ist eine sehr gute Abendräucherung, ideal vor romantischen Treffen oder aber auch vor dem Schlafengehen für eine erholsame und ruhige Nacht. Es löst Sorgen und negative Gedanken auf und ermöglicht es dem Benutzer daher, sich ganz auf solche Stimmungen einzulassen. Ein schwerer, süßer, balsamischer Räucherstoff mit einem Hauch Exotik und Sinnlichkeit.

Styrax zum Räuchern ist meistens als mit Styraxbalsam getränkte Holzkohle im Handel.

Menge: 50 g im Beutel


66 Thymian Thymian

Schutz. Thymian (Thymus) wurde sowohl im antiken Griechenland als auch bei den Germanen zum Vertreiben von Dämonen verwendet. Sein frisch-würziger, anregender Duft stärkt und hilft, in schwierigen Situationen den richtigen Weg zu finden.

Thymian kann gut alleine, aber auch in Kombination mit Benzoe, Weihrauch oder Mastix geräuchert werden.

Menge: 10 g im Beutel


67 Tonkabohnen Tonkabohnen

Liebe und Romantik. Tonkabohnen sind die Samen des im nördlichen Südamerika beheimateten Tonkabaumes (Dipteryx odorata), die frisch gerieben beim Räuchern einen süßen, warmen, vanilleartigen Duft verströmen. Die Tonkabohne wirkt sehr ausgleichend und stimmungsaufhellend - ideal zum Seele baumeln lassen.

In ihrem Ursprungsland Südamerika werden den Tonkabohnen große magische und heilende Kräfte zugesprochen. Die ganzen Bohnen werden als Schutzamulett gegen Krankheiten getragen, als Liebeszauber verwendet oder aber auch in den Geldbeutel gesteckt, um Wohlstand und Erfolg anzuziehen.

Ein weiterer Brauch ist, die Tonkabohne mit einem Wunsch zu besprechen und an einem geheimen Ort in der Erde zu vergraben: der Wunsch soll in Erfüllung gehen.

Der Duft der Tonkabohne ist zart, süß, warm, heiter und venusisch. Er wirkt harmonisierend und gemütserhellend und fördert Heiterkeit und Wohlbefinden. Kaum ein anderer Duft verbreitet schon in Spuren eine derart positive, goldene Stimmung wie Tonka. Meist werden sie in Mischungen der Liebesräucherung vewendet.

Zum Räuchern zerreibt man die Bohnen am besten mit einer Muskatreibe.

Menge: 50 g im Beutel


68 Tulsi Tulsi

Ayurvedische Räucherungen. Tulsi (Ocimum sanctum) ist eine starke Schutzpflanze des Ayurveda! Sie repräsentiert die Kraft der Glücksgöttin Lakshmi auf Erden. In Indien wird Tulsi häufig als Schutzpflanze neben den Hauseingang sowie neben vielen Tempeln gepflanzt.

Beim Räuchern entwickelt sich ein herb-würziger, warmer, leicht holziger Duft. Tulsi wird wegen der starken Bedeutung häufig alleine geräuchert.

Menge: 10 g im Beutel


69 Wacholderbeeren Wacholderbeeren

Schutz. Wacholder (Juniperus communis) ist eine der ältesten Räucherpflanzen der Menschen und wurde von Schamanen in allen Kulturen verwendet. Er gehört zu den tradionellen Räucherpflanzen der nordamerikanischen Indianer. Wacholder wird als Schutzpflanze verräuchert, vertreibt negative Energien und gibt neuen Mut. Sein Rauch wirkt reinigend, stärkend und vertreibt "böse Geister".

Wacholder ist ein wichtiger Bestandteil von Reingungs- und Schutzräucherungen sowie von Räuchermischungen für die Rauhnächte.

Vom Wacholder können alle Pflanzenteile - das Holz, die Zweige und Beeren - geräuchert werden. Wacholderbeeren sind mit ihrem sehr aromatischen Duft der intensivste Bestandteil des Wacholders. Das Besondere an den Beeren ist ihr fruchtig-würziger Duft und ihre gedämpft feurige Energie.

Das herb-süße Aroma der Wacholderbeeren bekommt beim Verräuchern einen leicht krautigen Charakter. Er entwickelt beim Räuchern einen mäßigen bis starken Rauch.

Wacholder ist ein wichtiger Bestandteil von Reingungsmischungen und Räuchermischungen für die Rauhnächte.

Menge: 30 g im Beutel


70 Weißer Salbei (White Sage) Weißer Salbei (White Sage)

Reinigung. Weißer Salbei (Salvia apiana) , engl. White Sage, auch Indianersalbei genannt, ist eine Salbeiart und wächst vor allem im Südwesten der USA (Kalifornien, Nevada, Mojave- und Snonora-Wüste) und im Nordwesten von Mexiko. 

White Salbei ist eine der stärksten Pflanzen zum Reinigen und Segnen von Räumen, Lebewesen oder Gegenständen. Sein Duft ist eher streng. Doch unter den Ureinwohnern Nordamerikas gilt er als eine der wenigen Pflanzen, die reine positive Energie tragen. Deshalb wird er verwendet, um Böses abzuwehren und ein geklärtes Bewusstsein zu erzeugen. Oft wird er dem Westen zugeordnet, der Richtung der verehrten Ahnen und des Sonnenuntergangs, die Richtung der spirituellen Ruhe des Abends. Weißer Salbei ist ein Muss bei indianischen Ritualen. Er reinigt Menschen oder Plätze von negativen Energien. Er wird deshalb für Schwitzhüttenrituale verwendet und ist sehr gut für die Reinigung von Krankenzimmern geeignet. Der stark würzige, herbe und aromatische Duft des weißen Salbei baut seelisch auf.

Weißer Salbei ist Bestandteil der "Smudge Sticks". Dies sind Kräuterbündel, die an einem Ende angezündet werden. Die Flamme wird dann ausgeblasen. Durch leichtes Blasen in die Glut wird Rauch erzeugt, der zum Reinigen des Körpers, der Wohnung, des Büros oder von Heilstätten benutzt wird. Nach der Räucherung wird das Bündel mit Hilfe von Sand gelöscht und für spätere Anwendungen aufbewahrt.

Ebenso kann man einzelne Blätter des Weißen Salbeis in einer Schale oder Abalone verglimmen lassen.

Menge: 10 g im Beutel


71 Zedernholz Zedernholz

Schutz. Die zu den Kiefergewächsen gehörenden Zedern (Cedrus) sind große, immergrüne Bäume. Die Zeder gilt in vielen Kulturen als Baum Gottes. Ihre Gestalt, ihre Höhe und ihr recht strenger Duft drücken eine Erhabenheit aus, die viele mit der Erhabenheit des Himmels in Verbindung bringen. Da die Zeder so erhaben, rein und fast unberührbar erscheint, liegt es nahe, dass sie zum Schutz geräuchert wird. Sie soll daneben Mut, Ausdauer, Ehrenhaftigkeit, aber auch Ansehen und Wohlstand oder allgemein Glück fördern.

Zedernholz wirkt stärkend und stabilisierend auf Körper und Geist. Es harmonisiert und verleiht Mut und wappnet uns so vor Gefahren von innen und von außen. Auch bei der Meditation ist es ein wichtiger Begleiter, da es uns hilft, zur Ruhe zu kommen. Dieses Räucherwerk fördert unser Ansehen und Wohlstand und schützt vor Alpträumen.

Der süß-aromatische, leicht holzige Duft des Zedernholzes entfaltet sich erst beim Räuchern. Auch eine wirkungsvolle Räucherung gegen lästige Insekten.

Menge: 10 g im Beutel


72 Zitronenmelisse Zitronenmelisse

Kreativität und Konzentration. Die Melisse oder Zitronenmelisse (Melissa officinalis) ist in Mittel- und Osteuropa sowie in Teilen Asiens heimisch, wird heute jedoch weltweit als Gewürz-, Arznei- und Bienenweidepflanze angebaut. Andere Namen für die Melisse sind Bienenkraut, Frauenkraut und auch Mutterkraut. Melisse wird in der Naturheilkunde gerne bei Magen-Darm-Beschwerden und Erkältungskrankheiten verwendet. Sie wirkt kräftigend, schweißtreibend und nervenberuhigend. Bekannt ist Melisse auch als wichtiger Bestandteil von Klosterfrau Melissengeist.

Melisse beruhigt und gibt uns Kraft bei starker geistiger Anspannung. Sie ist gut geeignet bei Prüfungsvorbereitungen! Sie entspannt und fördert einen gesunden Schlaf.

Der Duft der Melisse aromatisch und zitronig-würzig. Beim Verräuchern bekommt dieser Duft eine etwas holzige Note. Zitronenmelisse wird meist in Mischungen verwendet, etwa mit Copal oder Mastix. Sie eignet sich sehr gut als Bestandteil von Abendräucherungen.

Menge: 10 g im Beutel